Captain Marvel - Easter Egg in The First Avenger: Civil War?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Captain-Marvel.jpg
    Dass 'Marvel Cinematic Universe'-Oberguru Kevin Feige stets das große Ganze im Blick hat, ist hinlänglich bekannt. So sind alle bisherigen Filme des 'MCU' miteinander verbunden, hier und da gibt es auch mal schöne Easter Eggs. Ein mögliches Captain Marvel-Easter Egg in "The First Avenger: Civil War" könnte nun auch ein paar mehr Details zu Carol Danvers Solofilm, der am 7. März 2019 in den deutschen Kinos startet, Aufschluss geben.

    In "The First Avenger: Civil War" gibt es die Szene, in der Tony Stark Peter Parker in Tante Mays Wohnung damit konfrontiert, dass er Spider-Man ist. Stark zeigt ihm unterschiedliche Videos, auf denen der Spinnenmann zu sehen ist, und Peter vergleicht die Videos mit "dem Video". Stark fragt, ob er die Videos wie das von den UFOs über Phoenix meine.

    Dies ist eine Referenz zu den sogenannten Phoenix-Lichtern, ein Ereignis, welches tatsächlich stattgefunden hat: 1997 haben in Mexiko tausende Menschen Lichter beobachtet, von denen sie behaupteten, dass sie ein dreieckiges UFO seien.

    Eine Fantheorie mutmaßt nun, dass das, was die Menschen 1997 tatsächlich gesehen haben, der Krieg zwischen den Kree und den Skrull war. Es gab bereits ein offizielles Szenenbild, das Captain Marvel in einer Umgebung zeigte, die wie eine Wüste ausschaute. Dies könnte also bedeuten, dass die Heldin 1997 auf die Erde zurückgekehrt ist, nachdem sie zuvor im All unterwegs war - es ist bereits bekannt, dass Carol Danvers zu Beginn der Comicverfilmng bereits über ihre Kräfte verfügt und die Erde verlassen hat, um sich dem Militäreliteteam Starforce der Kree anzuschließen, welches durch Jude Laws Figur angeführt wird.

    Übrigens soll der erste Trailer zu Captain Marvel am kommenden Dienstag erscheinen.

    In Captain Marvel hat Brie Larson die Rolle der Titelheldin übernommen. Samuel L. Jackson ist als zweiäugiger Nick Fury zu sehen, außerdem mit dabei sind Ben Mendelsohn, Gemma Chan, DeWanda Wise, Jude Law, Djimon Hounsou, Lee Pace, Annette Bening, Lashana Lynch, Algenis Perez Soto, Rune Temte, McKenna Grace und Clark Gregg.

    Die Regie von Captain Marvel führten Anna Boden und Ryan Fleck. Geneva Robertson-Dworet verfasste die jüngste Fassung des Drehbuchs, basierend auf ersten Entwürfen von Meg LeFauve und Nicole Perlman. Produzent des Films ist Kevin Feige.

    Captain Marvel erzählt die Geschichte von Carol Danvers, einer Air Force-Pilotin, deren DNA mit der eines Außerirdischen während eines Unfalls vermischt wird. Dies verleiht ihr außergewöhnliche Stärke, Energiestrahlen und die Fähigkeit zu fliegen. Als Superheldin Captain Marvel kämpft sie für das Gute. Der Film soll Berichten zufolge in den 90er Jahren spielen und seinen inhaltlichen Fokus auf die Skrulls setzen.


    Quelle: CBM




    Mehr zum Thema

    1.979 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden