1899 - Neues Projekt der "Dark"-Macher bei Netflix bestellt

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Netflix.jpg
    Jantje Friese und Baran bo Odar, die beiden kreativen Köpfe hinter dem ersten deutschen Netflix Original "DARK", gaben heute einen ersten Einblick in ihr nächstes Projekt, das 1899 heißen wird. Die Serie wird innerhalb des Overall Deals der beiden Showrunner mit Netflix verwirklicht.

    Die neue Serie erzählt von einem Dampfschiff, voll besetzt mit Auswanderern, die von London nach New York aufbrechen. Die Passagiere, Migranten aus ganz Europa, blicken hoffnungsvoll auf das anbrechende Jahrhundert und träumen von einer besseren Zukunft in der Fremde. Als sie ein zweites Migrantenschiff entdecken, das auf offener See treibt, nimmt die Reise eine unerwartete Wende. Was sie an Bord vorfinden, verwandelt die Überfahrt ins gelobte Land zu einem schrecklichen Albtraum.

    Kelly Luegenbiehl, Vice President Originals Europe bei Netflix: „Wir freuen uns sehr, dieses zweite Projekt mit Baran bo Odar und Jantje Friese zu verwirklichen. Ihr Konzept, das sich so radikal von DARK unterscheidet, ist ein Zeugnis der überbordenden Kreativität und Vielseitigkeit dieser beiden Geschichtenerzähler, und wir sind glücklich darüber, unsere gemeinsame Reise fortführen zu können.”

    „An dieser Idee reizte uns besonders, eine im besten Sinne europäische Serie mit einem gemischten Cast aus verschiedenen Ländern zu verwirklichen. Im Kern geht es um die universellen Fragen ‘Was verbindet uns miteinander? Was trennt uns?’ – Und wie kann Angst zum Auslöser werden, uns weiter voneinander zu entfernen?”, erklären Jantje Friese und Baran bo Odar.

    Jantje Friese und Baran bo Odar sind bei der Bambi-Verleihung mit "DARK" in der Kategorie „Beste Serie” nominiert. Die zweite Staffel von "DARK" wird zurzeit produziert und 2019 weltweit auf Netflix veröffentlicht.

    Quelle: Pressemitteilung

    502 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden