Avengers 4 - Chris Evans ist noch nicht mit Captain America fertig

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Captain America.jpg
    Im März diesen Jahres ließ Chris Evans verlauten, dass seine Darstellung von Captain America nach Avengers 4 beendet sei: "Man möchte den Zug verlassen, bevor man runtergestoßen wird", so der Schauspieler. Schnell wurde gemunkelt, dass sich die anhaltenden Gerüchte, seine Figur würde in Avengers 4 das Zeitliche segnen, damit bestätigt seien.

    Befeuert wurden die Spekulationen durch einen Tweet Anfang Oktober von Evans, als für ihn die letzte Klappe bei den Nachdrehs von Avengers 4 gefallen war: "Offiziell Avengers 4 abgedreht. Es war ein emotionaler Tag, mindestens. Diese Rolle die vergangenen acht jahre zu spielen war eine Ehre. An jeden vor der Kamera, hinter der Kamera und an das Publikum: Vielen Dank für die Erinnerungen! Ich bin auf ewig dankbar."

    Doch hat einer der Regisseure der beiden "Infinity War"-Filme, Joe Russo, nun in einem Interview verlauten lassen, dass Evans mit dem Thema noch nicht fertig sei: "Ich glaube, es war für ihn noch emotionaler als für uns, alleine deshalb, weil er damit noch nicht fertig ist. Ich werde nicht erklären, was das bedeutet, aber das Publikum wird bald verstehen, worüber ich spreche."

    Evans bemerkte schnell, dass viel in seien Tweet reininterpretiert wurde. Schnell klärte er auf, dass er Avenger 4 nicht spoilern wolle, sondern lediglich ganz unabhängig vom inhaltlichen Ende von Avengers 4 diesen Tweet abgesetzt hat.

    Damit hat Russo tatsächlich nichts eindeutiges gesagt, aber zumindest klingt das so, als ob man Evans als Cap doch nochmal sehen wird, in welcher Form auch immer. Jedoch könnte es auch durchaus sein, dass Russo die Fans nur in die Irre führen möchte. Es bleibt spannend.

    Auch zur Zukunft der Avengers-Filme hat sich Russo zu Wort gemeldet. So äußerte er, dass "Avengers 5" sicherlich noch auf sich warten lassen wird, denn 'Disney' benötige mehr Zeit, die Charaktere, deren Rechte noch bei 'Fox' liegen und nach Inkrafttreten des 'Disney'-'Fox'-Deals an 'Disney' übergehen, zu integrieren.

    Avengers 4 wird die Geschehnisse nach "Avengers: Infinity War" weiterführen und zeigen, wie der verbliebene Teil der Avengers versucht, das Universum zu retten.
    Die Regie übernahmen wie schon bei "Infinty War" Anthony und Joe Russo. Das Drehbuch stammt von Stephen McFeely und Christopher Markus. Produzent ist selbstverständlich wieder Kevin Feige. Für die musikalische Untermalung des Films wird wie beim Vorgänger wieder Alan Silverstri verantwortlich sein.

    Avengers 4 startet am 25. April 2019 in den deutschen Kinos.


    Interview mit Joe Russo








    Mehr zum Thema

    1.222 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden