Avengers: Endgame - Der Titel stand nie richtig fest

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Avengers
    Heute wurde endlich der erste Trailer zu Avengers 4 veröffentlicht. Neben den ersten bewegten Bildern wurde auch endlich der Titel offenbart, welcher Endgame lauten wird.

    Endgame war bereits im Mai gerüchteweise als Titel aufgetaucht, dann aber haben die beiden Regisseure des Films, Anthony und Joe Russo, geäußert, dass der Titel des Films nicht in "Avengers: Infinity War" erwähnt wird. Endgame ist aber nun mal ein Begriff, den Doctor Strange auf Titan erwähnt hat. Was ist da also los?

    Nein, die Russos haben damals nicht gelogen. Denn neben Endgame gab es auch noch einige andere Titel, die kursierten, so auch Annihilation und Infinity Gauntlet.

    Infinity Gauntlet
    wurde mal von Gamora-Darstellerin Zoe Saldana auf einem Presseevent ausgeplaudert, was von den Russos schnell dementiert wurde. Und nachdem Endgame von den Russos ebenfalls ausgeschlossen wurde, lief es eigentlich auf Annihilation hinaus. Oder doch nicht?

    Bei all den Dementi, die dann irgendwie doch nicht passen, gibt es nur eine Erklärung für das Hin und Her: Man war sich selber noch nicht ganz einig, wie der Film letztlich heißen wird. Ebenso kann davon ausgegangen werden, dass der Titel im letzten Jahr mehrere Male geändert wurde und dieser zu dem Zeitpunkt, als die Russos Endgame dementierten, tatsächlich anders lautete. Gleiches gilt auch für Infinity Gauntlet.

    Die äußerst zuverlässige Quelle Daniel R berichtet sogar, dass die letzte Titeländerung kurz vor Release des Trailers stattgefunden hat. Sicher war man sich demnach also bis zum Schluss nicht, welcher der drei Titel nun das Rennen machen soll.

    Bei 'Disney Deutschland' heißt der Film übrigens noch offiziell "Avengers" (nicht nur bei Youtube, sondern auch noch auf dem Presseserver). Fraglich ist, ob 'Disney' in den USA die kurzfristige Änderung den deutschen Kollegen noch nicht rechtzeitig mitgeteilt hat oder ob der Film hierzulande doch noch anders heißen wird. Es kann auch immer mal sein, dass man den Originaltitel aus rechtlichen Gründen nicht übernehmen darf, so zum Beispiel auch bei "Thor: Tag der Entscheidung" geschehen, der im Original "Thor: Ragnarok" hieß, was hier nicht einfach so übernommen werden durfte. Der allererste "Avengers"-Film hieß im Vereinigten Königreich übrigens "Marvel's The Avengers", um Missverständnissen hinsichtlich des Originaltitels von "Mit Schirm, Charme und Melone" (Originaltitel "The Avengers") auszuschließen. Man darf also noch gespannt sein, ob sich in Deutschland noch etwas tut, weil die deutsche Marketingabteilung nicht hinterherkommt, oder ob es nun bei "Avengers" bleibt.







    Avengers: Endgame wird die Geschehnisse nach "Avengers: Infinity War" weiterführen und zeigen, wie der Rest der Avengers versucht, das Universum zu retten. Die Regie übernahmen wie schon bei "Infinty War" Anthony und Joe Russo. Das Drehbuch stammt von Stephen McFeely und Christopher Markus. Produzent ist selbstverständlich wieder Kevin Feige. Für die musikalische Untermalung des Films wird wie beim Vorgänger wieder Alan Silvestri verantwortlich sein.

    Avengers: Endgame startet am 25. April 2019 in den deutschen Kinos.


    Quelle: MCU Cosmic





    Mehr zum Thema

    611 mal gelesen

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden