Mary Poppins‘ Rückkehr - Unsere Kritik zu Disneys Musical

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mary Poppins Rückkehr.png
    Rob Marshall (Nine) konnte für die Forstsetzung von Walt Disneys fünffach oscarprämierten Kultfilm Mary Poppins aus dem Jahr 1964 einen illustren Cast um sich sammeln. Dabei tritt Emily Blunt (Edge of Tomorrow) als titelgebende Figur in die großen Fußstapfen der bezaubernden Julie Andrews (Plötzlich Prinzessin). Unterstützt wird sie unter anderem von Meryl Streep (Mamma Mia!), Emily Mortimer (Harry Brown), Colin Firth (Kingsman: The Golden Circle), Ben Whishaw (James Bond 007 - Spectre) und dem wiederkehrenden Dick Van Dyke (Nachts im Museum).

    Ob Mary Poppins’ Rückkehr dem kultigen Vorgänger gerecht wird, erfahrt ihr in unserer Mary Poppins‘ Rückkehr - Filmkritik.

    Im Zentrum des zweiten Teils stehen die mittlerweile erwachsenen Banks' Kinder Jane und Michael, die nach einem großen Verlust und der Herausforderung, die Michaels drei Kindern mitbringen, durch den Besuch von Mary Poppins Freude und Wunder zurück in ihr Leben bekommen.

    Am 20. Dezember 2018 startet Mary Poppins‘ Rückkehr in den deutschen Kinos.

    Deutscher Trailer zu Mary Poppins' Rückkehr


    Mehr zum Thema

    Nachrichtenbild: Mary Poppins Rückkehr © 2018 Walt Disney Pictures

    1.706 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden