Susi und Strolch - Es wird mit echten Hunden gedreht

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Walt Disney Studios.jpg
    In einem Interview mit Collider sprach Schauspieler Thomas Mann (Project X) auch über sein zukünftiges Projekt Susi und Strolch. Dabei ließ er durchsickern, dass die exklusiv für den Streamingdienst Disney+ produzierte Realverfilmung mit echten Hunden gedreht wird und nicht wie beispielsweise bei The Jungle Book oder dem im kommenden Jahr erscheinenden Der König der Löwen die Tiere vollständig aus dem Computer kommen. Dass zumindest aber bei den Mundbewegungen auf CGI-Effekte zurückgegriffen wird, ist aber zu erwarten.
    Neben Mann werden noch unter anderem Benedict Wong (Doctor Strange), Yvette Nicole Brown (Community), Justin Theroux (Mute) und Tessa Thompson (Creed) zu sehen oder zu hören sein. Die letzten beiden genannten leihen dabei den beiden Titelfiguren ihre Stimmen.
    Für die Inszenierung zeigt sich Charlie Bean (The Lego Ninjago Movie) verantwortlich.

    Wann mit einer Veröffentlichung gerechnet werden kann, ist bisher noch nicht bekannt.

    Susi und Strolch erschien erstmals 1955 als Zeichentrickfilm und erzählt die Liebesgeschichte zweier Hunde, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Der Film brachte unter anderem die berühmte Spaghetti-Szene zu Tage, bei der sich die Hunde am Ende einer langen Spaghetti küssen - und bis heute von etlichen Filmen übernommen wurde.

    Trailer des Originals


    Mehr zum Thema

    516 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden