ANZEIGE

Shoplifters - Unsere Kritik zum japanischen Oscar-Beitrag

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Shoplifters.jpg
    Shoplifters - Familienbande konnte dieses Jahr bei den Filmfestspielen in Cannes die Goldene Palme gewinnen und wird von vielen Seiten hochgelobt. Für die kommenden Academy Awards landete das warmherzige Drama neben unter anderem dem Werk Burning aus dem südkoreanischen Nachbarland auf der Shortlist der Nominierungen für den besten ausländischen Film. Stehen die meisten Beiträge für die Kategorie Bester fremdsprachiger Film noch ohne Veröffentlichungstermin in Deutschland dar, spendiert uns Wild Bunch Germany am 27. Dezember 2018 einen Kinostart für Shoplifters. Somit können die deutschen Zuschauer noch vor der Oscarverleihung in den Genuss des japanischen Films kommen.

    Ob das Werk berechtigt auf der Shortlist steht, erfahrt ihr in unserer Shoplifters - Filmkritik.

    Im Zentrum von Shoplifters - Familienbande steht eine bunte Familie, die sich mit kleinen Betrügereien und Diebstählen über Wasser hält. In einer emotional distanzierten allerdings sozial korrekten Nation, versucht die warmherzige aber kriminelle Familie ihr Leben zu meistern. Als ein unvorhergesehner Zwischenfall gut gehütete Geheimnisse hervorbringt, wird sich zeigen, wie stark die Verbindung der Mitglieder untereinander ist.

    Bereits 2015 konnte Regisseur und Drehbuchautor Hirokazu Kore-eda mit Vater und Sohn in Cannes für Aufsehen sorgen und gewann mit seinem Werk den Jury-Preis. Ob es dieses Mal für den größten der Filmpreise reicht, wird sich spätestens im Februar zeigen, wenn die Academy Awards 2019 verliehen werden.

    Deutscher Trailer



    Mehr zum Thema


    Nachrichtenbild: Shoplifters © 2018 Wild Bunch Germany

    1.410 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden