ANZEIGE

Der Spitzenkandidat - Unsere Kritik zum Biopic mit Hugh Jackman

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Der-Spitzenkandidat.jpg
    Die Oscars rücken näher und in der Regel bedeutet das, dass sich auch die kleinen awardverdächtigen Filme vermehrt in den Kinos tummeln. Der Spitzenkandidat fand zwar bisher nur wenig Berücksichtigung bei den bereits stattgefundenen Preisverleihungen, dennoch zählt das Werk spürbar zu der eben genannten Kategorie.

    Im Zentrum des Films steht Senator Gary Hart als neuer Hoffnungsträger für die Präsidentschaftswahlen 1988. Allerdings musste der beliebte Politiker sich während der Wahlkampagnen der an die Öffentlichkeit gelangten außerehelichen Affäre stellen, die dafür sorgte, dass der Boulevardjournalismus und der politische Journalismus ineinander übergingen und so nachhaltige Folgen für zukünftige politische Wahlen hatte.

    Warum der Film bisher wenig Beachtung bekam und ob das berechtigt ist, erfahrt ihr in unserer Der Spitzenkandidat - Filmkritik.

    Jason Reitman (Up in the Air) inszenierte für Der Spitzenkandidat die Geschichte nach dem Buch "All the Truth is out" von Matt Bai. Dieser arbeitete wiederum auch am Drehbuch mit. Für die Hauptrolle konnte Logan-Star Hugh Jackman gewonnen werden. An seiner Seite sind unter anderem noch J.K. Simmons (The Accountant) und Vera Farmiga (The Conjuring) zu sehen.

    Am 17. Januar 2019 startet Der Spitzenkandidat in den deutschen Kinos.

    Deutscher Trailer



    Quelle: Sony Pictures

    Mehr zum Thema


    Nachrichtenbild: Der Spitzenkandidat © 2018 Sony Pictures

    1.918 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden