ANZEIGE

Aladdin - Neuer Spot offenbart Will Smith ganz in blau

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Aladdin.jpg
    Die ersten Bilder und der erste Teaser von Disneys Realverfilmung des Klassikers Aladdin konnten bisher nicht alle begeistern. Vor allem stellte sich die Frage der Darstellung des Flaschengeists. Ein neuer Spot gibt nun eine Antwort darauf, denn er präsentiert den Darsteller des Geistes Will Smith ganz in blau.

    Aladdin folgt der Geschichte des gleichnamigen Zeichentrickfilms aus dem Hause Walt Disney, in dessen Zentrum der gutherzige und titelgebende Dieb steht. In einer Schatzkammer findet dieser eine magische Wunderlampe. Aladdin gerät so an den kauzigen Dschinni und versucht mit dessen Hilfe unter anderem das Herz der Königstochter zu erobern.

    In den Hauptrollen sind Mena Massoud (Jack Ryan) als Aladdin, Naomi Scott (Power Rangers) als Jasmin, Marwan Kenzari (What happened to Monday?) als Dschafar und Will Smith (Men in Black) als Dschinni zu sehen.
    Guy Ritchie (Snatch) hat den Film inszeniert und sich von dem Disneyfilm wie dessen Vorlage aus Tausendundeine Nacht inspirieren lassen.

    Am 23. Mai 2019 erscheint Aladdin nach der am 28. März 2019 startenden Realverfilmung von Dumbo in den deutschen Kinos, noch bevor Disney am 18. Juli die mit Spannung erwartete Neuverfilmung von Der König der Löwen folgen lässt.

    Neuer Spot
    Mehr zum Thema

    Nachrichtenbild: Aladdin © 2019 Walt Disney Pictures

    1.265 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 2

  • Benutzer-Avatarbild

    Dodel -

    Ne, ich kann und will mich noch nicht festlegen ... da warte ich mal auf den nächsten Trailer und hoffentlich gibt es da mehr von Wilhelm zu sehen ..

  • Benutzer-Avatarbild

    ManWithTheGun -

    Es ist genauso schlimm, wie erwartet. Wenn nicht schlimmer... War die CGI-Abteilung komplett im Urlaub und hat das den Praktikanten machen lassen? Das ist ja grausam. Wo ist Marvel, wenn man sie braucht...