ANZEIGE

JSA - "Blade Runner 2049"-Star übernimmt die Hauptrolle im Remake

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • JSA .jpg
    Quentin Tarantino nannte den Film unter den zwanzig besten Filmen die seit 1992 erschienen sind und auch wir sind von JSA - Joint Security Area begeistert. Bei dem großen Erfolg des südkoreanischen Films, den er bei Publikum und Kritikern feierte, war es wenig verwunderlich, dass Amerika Interesse an einem Remake des Werks von Regiemeister Park Chan-wook bekundete. Drehbuchautor David Franzoni sicherte sich die Verfilmungsrechte an dem Stoff bereits 2005 und es sollte für den Gladiator- und Amistad-Autor sein Regiedebüt werden. Auch wenn bereits vierzehn Jahre vergangen sind, hat sich an den Tatsachen wenig geändert. Franzoni führte bisher noch keine Regie, ist aber immer noch für die Inszenierung von JSA gesetzt. Darüber hinaus steuert er wenig überraschend auch das Drehbuch bei. Obwohl viele Jahre lang kein Fortschritt zur Neuinterpretation zu vernehmen war, scheint das Projekt Fahrt aufgenommen zu haben. Denn mittlerweile sind die beiden Hauptdarsteller bekannt. Neben dem Mexikaner Demián Bichir (Machete Kills) wird Blade Runner 2049-Star Ana de Armas die zentrale Rolle in dem Film übernehmen.

    Die Geschehnisse werden von der Grenze zwischen Nord- und Südkorea zur Grenze zwischen den USA und Mexiko verlegt. Dabei wird eine Liebesbeziehung zwischen einem US-Marine und einer militärischen Anwältin auf die Probe gestellt, nachdem sie von Den Haag beauftragt wird, eine Schießerei zwischen Marines und den mexikanischen Special Forces zu untersuchen.

    Ein Start der Produktion ist für Herbst 2019 geplant. Ob JSA eine ähnlich emotionale Wucht wie das mit Song Kang-ho, Lee Byung-hun und Shin Ha-kyun erstklassig besetzte Original erreichen kann, bleibt abzuwarten.

    Deutscher Trailer zum südkoreanischen Original



    Ähnliche Themen


    Nachrichtenbild: JSA - Joint Security Area © 2017 Rapid Eye Movies

    1.148 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden