ANZEIGE

Monstrum - Unsere Kritik zum historischen Horrorfilm

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Monstrum-Filmkritik.jpg
    Nach Rampant und der Netflix-Serie Kingdom erreicht uns in Deutschland mit Monstrum der nächste Horrorfilm, der während der Joseon Dynastie spielt. Nur dieses Mal geht die Bedrohung nicht von Untoten, sondern von einer großen Bestie aus, die die Bevölkerung dezimiert.
    Während der Filmfestspiele in Cannes wurden die Vertriebsrechte zu Monstrum bereits in zahlreiche Länder verkauft, obwohl der Film noch nicht fertig war. Nach dem Kinostart in seinem Heimatland im September des letzten Jahres, folgt nun am 25. April 2019 auch die deutsche Veröffetnlichung. Diese erfolgt jedoch direkt auf Blu-ray und DVD.

    Ob das Monster auch dem Zuschauer das Fürchten lehrt, erfahrt ihr in unserer Monstrum - Filmkritik.

    Monstrum ist zeitlich in der frühen Joseon Dynastie angesiedelt und erzählt die Geschichte von einem Ungeheuer, das unter der Bevölkerung Angst und Schrecken verbreitet. Um das Biest zu erlegen, wird ein General aus dem Ruhestand geholt. Begleitet von seiner Tochter, seiner jahrelangen rechten Hand und einem Offizier vom königlichen Hof samt Soldaten macht er sich auf die Jagd.

    Für die Besetzung konnten einige bekannte Gesichter gewonnen werden, wovon mehrere auch in Netflix Originalen vertreten sind. Angeführt wird der Cast von Kim Myung-min, der in dem Katastrophenfilm Pandora und in dem berührenden Zeitschleifen-Drama A Day brillierte. Unterstützt wird der Darsteller unter anderem von Park Sang-woong, der im vergangenen Jahr auf einigen Festivals im viel gelobten Thriller The Spy Gone North zu sehen war. Netflix-Nutzer können ihn hingegen in der Serie Man to Man bestaunen. Darüber hinaus erweitern noch Park Hee-soon (The Suspect) und Lee Kyeong-yeong (Argon) die Besetzung. K-Pop Fans dürfen sich auf Hyeri (Lee Hye-ri) von Girl's Day freuen, die als Tochter des Generals auf die Jagd gehen darf.

    Die Regie übernahm Huh Jong-ho (Countdown).

    Trailer zu Monstrum


    BBCode Amazon Monstrum - Blu-Ray (Affiliate-Link)

    BBCode Amazon Monstrum - DVD (Affiliate-Link)


    Quellen: Koch Films

    Mehr zum Thema

    Nachrichtenbild: Monstrum © 2018 Koch Films

    3.520 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden