Hellboy - Call of Darkness - Unsere Kritik zum neuen Katastrophenfilm

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hellboy-Filmkritik.jpg
    Bereits 2004 und 2008 sorgte der große rote Höllenjunge für Action auf den Kinoleinwänden. Elf Jahre und einen gescheiterten dritten Teil später, steht nun das Reboot unter der Regie von Neil Marshall in den Startlöchern. In die titelgebende Hauptrolle des Hellboy ist diesmal David Harbour zu sehen.

    Im Kampf gegen das Böse kann es nur einen geben: Halbdämon Hellboy (David Harbour)! Mit geschärftem Schwert, glutroten Hörnern und legendärer Eisenfaust hat er diesmal eine ganz besonders apokalyptische Mission: Er muss die mächtige Hexe Nimue (Milla Jovovich) und das Monster Gruagach stoppen, die zusammen mit einer Reihe weiterer mythischer Wesen, Tod und Zerstörung unter die Menschen bringen wollen. Doch dafür brauchen sie Hellboy. Denn seine Bestimmung war einst, selbst den Weltuntergang zu starten – bis sein Ziehvater Professor Broom (Ian McShane) ihn auf die gute Seite holte und als Spezial-Agent gegen die Monster dieser Welt einsetzte. Während Hellboy nun von Broom für einen Auftrag nach London geschickt wird, zieht Nimue eine Schneise der Verwüstung durch ganz England. Und plötzlich sehen sich Hellboy und seine Mitstreiter Alice (Sasha Lane) und Ben (Daniel Dae Kim) nicht nur mit einer Armee der Finsternis konfrontiert, sondern auch mit ureigenen Dämonen. Die blutrote Schlacht kann beginnen!

    Wir haben uns bereits vorab in die Hölle begeben und für euch unglaubliche Qualen gelitten. Leider ist der Film nicht dort unten geblieben, sondern uns nach oben gefolgt und auf die unschuldigen Kinoleinwände dieser Welt gesprungen. In unserer Filmkritik zu Hellboy - Call of Darkness erfahrt ihr, wieso der Film lieber in den ewigen, heißen Jagdgründen der Hölle hätte bleiben sollen.

    Hellboy - Call of Darkness startet am heutigen 11. April 2019 in den deutschen Kinos.

    Trailer zu Hellboy - Call of Darkness



    2.181 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 1

  • Benutzer-Avatarbild

    lee30 -

    Also ich habe mir den Film am Freitag angesehen und finde nicht, das er so eine vollkatastophe ist wie oben in der Kritik besachrieben. Vor allen ist hier teil´s mehr Splatter drin wie in manch 18er Horrorfilmen! Wäre eine super Story oder eine tolle Handlung haben will, sollte sich vieleicht eher Jenseits von Afrika ansehen. Wer ein Unterhaltsamen Film mit Spezialefekte und Splatter sehen will ist ,hier schon sehr gut aufgehoben.Also ich wurde hier bestens unterhalten!