ANZEIGE

The Burden - Horrorfilm vereinigt die "Saw"- und "Evil Dead"-Regisseure

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Horror2.jpg
    Der Kurzfilm The Burden von dem niederländischen Regisseur und Drehbuchautor Nico van den Brink wird einen amerikanischen Langfilm bekommen. Das besondere an dem Werk, in dem eine junge Frau eine unheimliche Geschichte im Haus ihres Freundes aufdeckt, ist, dass es die Horrormeister James Wan und Sam Raimi zusammenführen wird. Beide werden als Produzenten über ihre jeweiligen Produktionsfirmen in Erscheinung treten. Wan war unter anderem als Regisseur für die Genre-Kultfilme Saw und The Conjuring verantwortlich, Raimi unter anderem für die Tanz der Teufel- beziehungsweise Evil Dead-Filme, die einen noch größeren Kultstatus genießen. Beide Regisseure bewegten sich seitdem bereits im Blockbuster-Bereich. Wan feierte jüngst mit Aquaman riesige Erfolge und war ebenfalls für den siebten Fast & Furious-Film verantwortlich. Sam Raimi inszenierte die Spider-Man-Trilogie mit Tobey Maguire, die ebenfalls immense Erfolge verbuchen konnte. Dennoch blieben beziehungsweise bleiben die beiden Filmemacher stets ihren Wurzeln treu, auch wenn meist nur noch als Produzent. So steht der Tanz der Teufel-Regisseur beispielsweise hinter dem im August startenden Crawl von Alexandre Aja und der Saw-Regisseur hinter dem einen Monat früher startenden Annabelle 3.

    Wans Produktionsfirma über The Burden hinaus auch van den Brinks Kurzfilm Sweet Tooth auf den Weg zu einem Langfilm bringen. In wie weit der Regisseur der Kurzfilme bei beiden Projekten involviert sein wird, ist noch nicht bekannt.

    Quelle: The Wrap

    Ähnliche Themen

    644 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden