ANZEIGE

Wakefield - Unsere Kritik zum neuen Film mit Bryan Cranston

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wakefield-Filmkritik.jpg
    Anstatt am Leben seiner Familie teilzunehmen, beschließt ein Mann nur noch als Zuschauer zu agieren.
    ANZEIGE
    In Deutschland wird es mit Wakefield einen neuen filmischen Ausflug des für seine Darbietung in der Erfolgsserie Breaking Bad bekannten Darstellers Bryan Cranston geben, der von vielen Seiten einmal mehr für seine schauspielerische Leistung gelobt wurde. In den USA bereits im Mai vor zwei Jahren gestartet bringt KSM Film das Werk nun auch nach Deutschland - jedoch direkt auf Blu-ray und DVD.

    Ob das Werk nachvollziehbar keine Kinoauswertung in Deutschland bekommen hat, erfahrt ihr in unserer Wakefield - Filmkritik.

    Im Zentrum steht der titelgebende Prozessanwalt, der eines Tages beschließt nicht wieder nach Hause zu seiner Frau und seinen Kindern zu kommen. Stattdessen versteckt er sich auf dem Dachboden seiner Garage und beobachtet seine Familie. Was als kleines Experiment begann, entwickelt sich mehr und mehr zu einer ernsthaften Auseinandersetzung Wakefields mit seinem Leben. Und je länger er dort oben ist, desto schwierig wird die Rückkehr.

    Nach einer Kurzgeschichte von E.L. Doctorow schrieb und inszenierte Regisseurin Robin Swicord (Der Jane Austen Club) das Drama. Neben Cranston konnte sie unter anderem noch Jennifer Garner (Peppermint) für die Besetzung gewinnen.

    Am 29. August 2019 erscheint Wakefield auf Blu-ray und DVD.

    Deutscher Trailer


    Quelle: KSM

    Mehr zum Thema

    Nachrichtenbild: Wakefield © 2019 KSM Film

    993 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden