ANZEIGE

Netflix - Streamingdienst hat zahlreiche neue südkoreanische Serien im Angebot

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Memories-of-the-Alhambra.jpg
    Netflix stockt das Angebot an K-Dramas mit vielversprechenden Titeln auf - darunter auch einer der erfolgreichsten.
    ANZEIGE
    Die koreanische Popkultur erfreut sich weltweit immer größerer Beliebtheit, was sich auch auf der Streamingplattform Netflix wiederspiegelt. Erst im Januar startete mit Kingdom dort die erste eigenständig produzierte südkoreanische Serie. Aber auch eingekaufte Titel mit Exklusivrechten außerhalb der koreanischen Halbinsel, die ebenfalls unter dem Banner Netflix Original laufen, häufen sich. In den letzten Wochen erreichten die Nutzer mit der Mystery-Serie Abyss, der aufwendigen Fantasy-Serie Arthdal Chronicles, dem romantisch-komischen historischen Drama Die Historikerin und der Prinz, den romantischen Serien One Spring Night, Meine allererste Liebe und Love Alarm wie den Polit-Thriller-Serien Chief of Staff und dem unglaublich starken südkoreanischen Remake der fast gleichbetitelten Serie mit Kiefer Sutherland Designated Survivor: 60 Days spannende Neuzugänge.

    Doch auch wenn Netflix sich zahlreiche interessante Stoffe sichert, so verschwanden die meisten südkoreanischen Titeln, die nicht das Netflix Original-Siegel tragen in der ersten Hälfte der Jahres beim Streaminganbieter. Einige davon nahm Netflix vor gut zwei Wochen glücklicherweise wieder ins Programm. Noch erfreulicher für alle Fans von K-Dramas ist es aber, dass der Streaming-Gigant am vergangenen Wochenende ganze sieben neue Serien ins Programm genommen hat. Wobei "neu" relativ ist, da es sich bei den Titeln zwar um für deutsche Nutzer noch unbekannte Serien handelt, es aber Projekte sind, die in anderen Ländern bereits vor ein paar Jahren erschienen. Da Netflix für diese Titel keine Exklusivrechte besitzt, werden sie nicht für unbegrenzte Zeit zur Verfügung stehen.

    Unter den Neuzugängen findet sich mit Descendants of the Sun eine der erfolgreichsten und einflussreichsten Serien aus Südkorea. Nicht nur gilt sie als eine der teuersten, sondern darüber hinaus auch als eine der am meisten ins Ausland exportierten. Der Nachhall des Dramas um einen südkoreanischen Soldaten und einer Ärztin war dermaßen immens, dass Firmen, die bei der Serie ihre Produkte platzierten, einen deutlich spürbaren Absatz dieser verbuchen konnten.

    Bei den weiteren Titeln wird es in erster Linie erwartungsgemäß romantisch. Ob bei der übernatürlichen Serie My Love From Star um einen mehrere hundert Jahre alten Außerirdischen und einem Filmstar, der passend mit der südkoreanischen Erfolgsschauspielerin Jun Ji-hyun (Il Mare, Assassination, My Sassy Girl) besetzt wurde, den amüsanten Dramen She Was Pretty und Weightlifting Fary Kim Bok-joo, der High Society-Serie The Heirs um reiche Jugendliche der südkoreanischen Upper Class oder den mit Thriller-Elementen angehauchten Titeln I Can Hear Your Voice und Kill Me, Heal Me, immer steht eine berührende Liebesgeschichte im Mittelpunkt.

    Auch wenn es bei den Filmen bisher keinen Nachschub gab, ist es schön zu sehen, dass Netflix die entfernten Titel mehr als adäquat ersetzt hat.

    Was von den neuen Titel genau zu erwarten ist und welche besonders empfehlenswert sind, erfahrt ihr in unserer Gesamtübersicht der südkoreanischen Titel auf Netflix.

    Ähnliche Themen

    Nachrichtenbild: Memories of the Alhambra © 2018 Netflix

    2.527 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden