ANZEIGE

Just Mercy - Michael B. Jordan und Brie Larson setzten sich im ersten Trailer für Minderheiten ein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Just-Mercy.jpeg
    Bereits der erste Trailer zum auf wahren Begebenheiten beruhenden Film "Just Mercy" zeigt, wie schwer es ist, gegen eine von Vorurteilen geprägtes Staatsorgan Gerechtigkeit durchzusetzen.
    ANZEIGE
    Bevor Regisseur und Drehbuchautor Destin Daniel Cretton mit Marvels Shang-Chi Blockbusterluft atmen kann, darf er noch einmal mit einem Drama beweisen, was er kann. Dafür konnte er mit Michael B. Jordan (Creed), Jamie Foxx (Ray) und Brie Larson (Captain Marvel) einen namenhaften Cast um sich scharen. Mit Larson arbeitete er darüber hinaus erst 2017 bei dem biographischen Drama Schloss aus Glas zusammen. Und auch sein neustes Werk Just Mercy basiert auf einer wahren Geschichte.

    In dessen Zentrum steht der Anwalt Bryan Stevenson, der sich zur Aufgabe macht, sich für Minderheiten einzusetzen. Als er auf den Fall von Walter McMillion trifft, der wegen eines Mordes zum Tode verurteilt wurde, muss Stevenson all sein Können hervorrufen, um ihn vor der Vollstreckung zu bewahren. Denn obwohl McMillion ein wasserfestes Alibi hat, scheinen die von Rassissmus geprägte Jury, Richter und Polizisten nicht von seiner Unschuld überzeugt zu sein.

    Neben den bereits oben genannten Schauspielern werden unter anderem noch Tim Blake Nelson (Angel Has Fallen) und O'Shea Jackson Jr. (Criminal Squad) zu sehen sein.
    Der Film basiert auf dem gleichnamigen Buch von Anwalt Stevenson selbst.

    Ab dem 30. Januar 2020 wird Just Mercy in den deutschen Kinos zu sehen sein.

    Erster Trailer



    Ähnliche Themen

    Nachrichtenbild:Just Mercy © 2019 Warner Bros. Pictures

    937 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden