ANZEIGE

Silver Surfer - Angeblich eigener Film bei Marvel in Arbeit

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Marvel
    Viele Fans fanden den Umgang des Silver Surfers in "Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer" von 2007 unmöglich und hoffen seitdem auf eine Rückkehr und vernünftige Ausarbeitung des Charakters auf der großen Leinwand. Einem Bericht zufolge kann man nun hoffen.
    ANZEIGE
    Vergangenes Jahr hat Regisseur Adam McKay ("Vice") sein Interesse bekundet, einen Film zum Silver Surfer zu inszenieren. 'Marvel Studios'-Chef Kevin Feige stand dieser Idee offen gegenüber, kennt er McKay sehr gut, da dieser an dem Drehbuch von "Ant-Man" mitgearbeitet hat. Feige äußerte jedenfalls, dass man diese Idee "irgendwann in der Zukunft" besprechen werde. Nun liegen die Rechte an dem Charakter nach Abschluss des 'Fox'-Deals seit etwa einem halben Jahr wieder bei den 'Marvel Studios' und man darf sich fragen, ob etwaige Gespräche bereits stattgefunden haben, denn laut 'Geeks Worldwide' arbeitet man bei 'Marvel' mittlerweile aktiv an einer Umsetzung des Stoffs.

    In der Tat würde der Silver Surfer äußerst gut in das zukünftige 'Marvel Cinematic Universe' passen, denn dieses wurde zunehmend galaktischer. Es ist davon auszugehen, dass dieser Kurs beibehalten und auch noch ausgebaut wird. Seit einiger Zeit wird zudem spekuliert, ob Galactus dem 'MCU' beitreten wird, möglicherweise sogar als nächster großer Oberbösewicht, nachdem Thanos jetzt Geschichte ist. In den Comics hat Galactus genauso wie der Silver Surfer seinen ersten Auftritt in "Fantastic Four #48" gehabt. Beide spielen in der sogenannten "Galactus-Trilogie" entscheidende Rollen. Doch auch die Fantastic Four selbst werden bereits länger andauernden Spekulationen zufolge in das 'Marvel Cinematic Universe' integriert, so dass der Silver Surfer hier ebenso gut reinpasst.

    Der Silver Surfer ist ursprünglich ein junger Astronom namens Norrin Radd auf dem Planeten Zenn-La. Um seinen Heimatplaneten zu retten, bietet sich Radd Galactus als Herold an. Galactus gibt Radd daraufhin seine metallene Haut, sein surfboardähnliches Fortbewegungsmittel, mit dem er schneller als mit Lichtgeschwindigkeit reisen kann, sowie seine kosmischen Kräfte. Fortan erkundet der Silver Surfer Planeten, die Galactus verschlingen kann. Als er auf die Erde kommt, trifft er auf die Fantastic Four, die ihm dabei helfen, seine Rolle für Galatus zu hinterfragen.


    Quelle: GWW

    1.560 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden