The Interview - Schluss. Aus. Vorbei. Film wird nicht mehr veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • The Interview
    Nun ist es Gewissheit: Laut 'Variety' hat 'Sony' keinerlei Verwendung mehr für The Interview mit Seth Rogen und James Franco. Der Film, der in den letzten Tagen für sehr viel Wirbel sorgte, soll nicht mehr veröffentlicht werden. Nachdem man den US-Kinostart canceln musste, schloss man nun auch einen Vertrieb über die Heimkinoplattformen DVD, Blu-ray und VOD (Video on Demand) aus. Es scheint also im Moment, als würde der von den Kritikern eher durchschnittlich bewertete Film das Licht der Welt für den normalen Kinobesucher nicht mehr erblicken. Auch 'Sony Pictures Germany' nahm den Film nun aus dem Programm und führt ihn nicht weiter in seiner Vorschau - hierzulande wurden auch alle Materialien vom Presseserver genommen. Tja, so kann man die gut 42 Millionen US-Dollar (Produktion plus Werbung) dann auch in den Sand setzen... Aber vielleicht kauft auch einfach jemand die Rechte ab.

    Im Film geht (bzw. ginge) es übrigens um zwei amerikanische Journalisten (gespielt von Seth Rogen und James Franco), die den Auftrag bekommen, den Nordkoreanischen Machthaber Kim Jong-un während eines Interviews zu töten.
    Quelle: Variety

    1.422 mal gelesen

Kommentare 1