ANZEIGE

Keine Zeit zu Sterben - 25. James Bond Film bekommt deutschen Titel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • James Bond.jpg
    Nachdem es eine zeitlang fast ausschließlich Meldung rund um Unfälle und dergleichen vom Set des 25. James Bond-Films zu verlesen gab, gibt es nun auch mal wieder etwas positives: Der deutsche Titel steht fest.
    ANZEIGE
    Die Arbeiten am nächsten 007-Abenteuer sind in vollem Gange und auch hierzulande sind die Verantwortlichen nicht untätig. So hat der deutsche Verleih 'Universal Pictures' nun verkündet, auf welchen Namen der Film in Deutschland hören wird. Nicht sehr überraschend ist es 1:1 Übersetzung des englischen Originaltitels No Time to Die: Keine Zeit zu Sterben.

    Keine Zeit zu Sterben handelt von einem Bond, der nicht mehr im aktiven Dienst ist und ein ruhiges Leben in Jamaika genießt. Sein Frieden ist von kurzer Dauer, als sein alter Freund Felix Leiter von der CIA auftaucht und ihn um Hilfe bittet. Die Mission, einen entführten Wissenschaftler zu retten, erweist sich als weitaus tückischer als erwartet und führt Bond auf die Spur eines mysteriösen Bösewichts, der im Besitz von gefährlicher neuer Technologie ist.

    Neben James Bond Darsteller Daniel Craig werden Ralph Fiennes (M), Naomie Harris (Moneypenny), Rory Kinnear (Tanner), Léa Seydoux (Madeleine Swann), Ben Wishaw (Q), Jeffrey Wright (Felix Leiter) und Christoph Waltz (Blofeld) in ihre alten Rollen zurückkehren. In bisher unbekannt Rollen wurden außerdem Ana de Armas, Dali Benssalah, David Dencik, Lashana Lynch, Billy Magnusssen und Rami Malek dem Cast hinzugefügt. Letzterer soll den Bösewicht des Films spielen.

    Gedreht wird neben Jamaika, auch an Originalschauplätzen in London, Italien, Norwegen, sowie den Pinewood Studios in Großbritannien.

    Das Drehbuch stammt von Neal Purvis & Robert Wade, Scott Z. Burns mit Cary Joji Fukunaga und Phoebe Waller-Bridge. Cary Joji Fukunaga übernimmt darüber hinaus die Regie des Films.

    In Deutschland wird Keine Zeit zu Sterben am 9. April 2020 in den Kinos starten.



    Mehr zum Thema

    974 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden