ANZEIGE

The Professor and the Madman - Unsere Kritik zum Drama mit Mel Gibson und Sean Penn

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • The-Professor-And-The-Madman.jpg
    Fast zwanzig Jahre hat es gedauert, bis Mel Gibson eines seiner Wunschprojekte umgesetzt bekommen hat. Nun ist es endlich vollendet, auch wenn Gibson mit dem Endprodukt nicht ganz seinen Frieden gemacht hat.
    ANZEIGE
    1999 bewies Mel Gibson bei Payback, dass es aus qualitativer Sicht nicht die schlechteste Idee ist, ihm das letzte Wort zu überlassen. So sorgten unter anderem die von ihm angeordneten Nachdrehs dafür, dass das Werk emotional deutlich greifbarer wurde, als die von Regisseur Brian Helgeland erdachte Version (dennoch ist es schön, dass beide Versionen das Licht der Welt erblickt haben).
    Bei The Professor and the Madman versuchte er ähnlichen Einfluss zu nehmen. Doch obwohl er als Produzent und Hauptdarsteller an dem Werk beteiligt war und Regisseur Farhad Safinia auf seiner Seite stand, verweigerte die Produktionsfirma Voltage Pictures aufgrund von überzogenem Budget und überschrittener Drehzeit unter anderem die Drehs an der Oxford Universität.

    Ob The Professor and the Madman aber dennoch geglückt ist, erfahrt ihr in unserer The Professor and the Madman - Filmkritik.

    Im Zentrum von The Professor and the Madman steht der Kampf von zwei ungleichen Intellektuellen das umfangreichste bis dato dagewesene englische Wörterbuch zu erschaffen. Dabei stehen ihnen nicht nur formelle Dinge im Weg, sondern auch ihre persönlichen Geschichten.

    In den Hauptrollen sind die Oscarpreisträger Mel Gibson (Braveheart) und Sean Penn (Milk) zu sehen. Darstellerische Unterstützung bekommen sie unter anderem von Natalie Dormer (Game of Thrones) und Steve Coogan (Stan & Ollie).
    Die Regie übernahm der bereits oben erwähnte Farhad Safinia, der mit The Professor and the Madman sein Spielfilmdebüt als Regisseur feierte. Zuvor steuerte er unter anderem das Drehbuch zu Gibsons Apocalypto bei.

    Ab dem 05. Dezember 2019 wir The Professor and the Madman direkt auf Blu-ray und DVD erscheinen.

    Deutscher Trailer



    Quelle: KSM Film

    Mehr zum Thema

    Nachrichtenbild: The Professor and the Madman © 2019 KSM Film

    2.412 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden