ANZEIGE

Doctor Sleep - Unsere Kritik zur Shining-Fortsetzung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Doctor-Sleep.jpg
    Für Danny Torrance geht es einmal mehr in die unheimliche Welt von "Shining". Als Doctor Sleep muss er sich erneut alten und neuen Gefahren stellen.
    ANZEIGE
    Mike Flanagan inszenierte die Fortsetzung zum 1980er Klassiker "The Shining" von Stanley Kubrick. Als Doctor Sleep ist Danny diesmal nicht der einzige, der über das zweite Gesicht verfügt. Die Hauptrolle des Danny Torrance übernahm Ewan McGregor in weiteren wichtigen Rollen sind Rebecca Ferguson und Kyleigh Curran zu sehen.

    Immer noch gezeichnet von den traumatischen Erlebnissen, die er als Kind im Overlook durchmachte, musste Dan Torrance darum ringen, so etwas wie Frieden in seinem Leben zu finden. Doch dieser Frieden wird erschüttert, als er Abra trifft, einen tapferen Teenager, der im Besitz einer mächtigen, übersinnlichen Kraft ist: des „Shining“. Ihren Instinkten folgend hat Abra erkannt, dass Dan diese Gabe ebenfalls besitzt. Sie bittet ihn um Hilfe, gegen die gnadenlose Rose the Hat und ihre Anhänger vom Wahren Knoten vorzugehen, die sich in ihrem Streben nach Unsterblichkeit vom Shining Unschuldiger ernähren.

    Wir haben uns für euch ins Overlook Hotel begeben und uns all den alten Geistern gestellt. In unserer Filmkritik zu Doctor Sleep erfahrt ihr, wie es uns in den berühmt berüchtigen Hotelzimmern ergangen ist.


    Trailer zu Doctor Sleep



    2.024 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden