ANZEIGE

Robocop Returns - Abe Forsythe übernimmt die Regie

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Robocop.jpg
    Nachdem sich Neil Blomkamp von der Regie des geplanten Films "Robocop Returns" verabschiedet hat, geht es mit dem Projekt jetzt weiter - mit neuem Regisseur.
    ANZEIGE
    2014 gab es ein Remake von Robocop, das weder bei Kritikern noch Fans gut ankam. Dann wurde bekannt, dass man an einer direkten Fortsetzung des Kultfilms von Paul Verhoeven von 1987 arbeite und Neil Blomkamp diese inszenieren soll. Terminprobleme führten jedoch dazu, dass Blomkamp die Regie von Robocop Returns im August diesen Jahres wieder abgab. Blomkamp versicherte, dass der Film jedoch definitiv kommen werde.

    Und das tut er in der Tat, einen neuen Regisseur hat man nun mit dem Australier Abe Forsythe gefunden. Dieser hat für seinen Film "Little Monsters", den er auch geschrieben hat, recht zufriedenstellende Kritiken erhalten.

    Überdies wird Forsythe wird auch das Drehbuch von Justin Rhodes ("Terminator: Dark Fate") überarbeiten. Rhodes' Skript wiederum basiert auf einem Entwurf von Ed Neumeier und Michael Miner, den Autoren des Originalfilms.

    Ed Neumeier und Michael Miner verantworten außerdem gemeinsam mit Richard Suckle von 'Atlas Entertainment' die Produktion von Robocop Returns.

    Der originale "Robocop" von 'Orion' erzählt die Geschichte eines Polizisten, der tödlich verwundet zu einem Experiment wird: Als halb Mensch und halb Maschine nimmt er seinen Dienst als Robocop wieder auf und wird von seinen Erinnerungen heimgesucht. 1990 und 1993 gab es jeweils eine Fortsetzung und 2014 hat 'MGM', welche 'Orion' 1997 aufkaufte, es mit einem modernen Remake versucht.

    Quelle: Heat Vision





    Mehr zum Thema

    1.316 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 1