ANZEIGE

A Christmas Carol - Trailer zur düsteren Umsetzung der "Taboo"-Macher von Charles Dickens' Klassiker

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • TV-Tipps
    Dass die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens durchaus düstere Töne innehat, blitzte in den bisherigen Umsetzungen auch immer mal wieder durch. Nun haben sich die Macher von "Taboo" dem Stoff angenommen. Und der Trailer fällt erwartungsgemäß finster aus.
    ANZEIGE
    Charles Dickens' Eine Weihnachtsgeschichte (englisch: A Christmas Carol) gehört wohl zu den berühmtesten und beliebtesten Weihnachtslektüren der Welt. Und auch im Film- und Fernsehmedium ist der Stoff schon lange nicht neu. So wurde die Geschichte bereits mehrfach in der verschiedensten Formen adaptiert. Eine animierte Version von Disney, die überaus gelungene Übertragung in die Gegenwart in Die Geister, die ich rief oder der erst im letzten Jahr erschienene Film Charles Dickens: Der Mann, der Weihnachten erfand, der sich mit der Entstehung des Romans befasste und nebenbei die Geschichte auch noch einmal zum Leben erweckte, sind nur einige der Adaptionen. Nun gesellt sich eine weitere hinzu - und diese schlägt einen deutlich finstereren Ton an, als man es meist gewohnt ist. Bei den Verantwortlichen im Hintergrund verwundert das allerdings wenig.
    So schrieb das Drehbuch für die dreiteilige Miniserie A Christmas Carol Steven Knight, der unter anderem auch hinter den Serien Peaky Blinders und Taboo steckt. Knight ist auch mit unter anderem Charakterschauspieler Tom Hardy und Erfolgsregisseur Ridley Scott als Produzent tätig. Alle drei erweckten bereits gemeinsam die abgründige Serie Taboo zum Leben.
    Die Regie bei A Christmas Carol übernahm hingegen Nick Murphy, der jedoch reichlich Erfahrung mit düsteren Stoffen sammeln konnte. So führte er unter anderem bei vereinzelten Episoden der Serien The Mist, Dracula, Nigtflyers oder The Last Kingdom Regie, ebenso wie bei dem Horrorfilm The Awakening mit Rebecca Hall in der Hauptrolle.

    A Christmas Carol erzählt in drei Folgen die Geschichte des berüchtigten Geizhals Ebenezer Scrooge, der an Weihnachten Besuch von drei Geistern bekommt - der Geist der vergangenen, der gegenwärtigen und der zukünftigen Weihnacht. Durch diese Besuche soll er auf teils schockierende Weise seine Menschlichkeit wiedergewinnen.

    Als Scrooge wird Guy Pearce (Prometheus) zu sehen sein. Darstellerische Unterstützung bekommt er von unter anderem Stephen Graham (Snatch), Andy Serkis (King Kong) und Jason Flemyng (Solomon Kane).

    Die Ausstrahlung beginnt am 22. Dezember 2019 auf BBC One. Und der Trailer verspricht schon einmal eine schön schaurige Weihnachtszeit.
    Über eine deutsche Veröffentlichung ist leider bisher nichts bekannt.

    Trailer zu A Christmas Carol


    Quelle: BBC


    Ähnliche Themen

    1.359 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden