ANZEIGE

The Pool - Unsere Kritik zum Krokodil-Thriller

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • The-Pool.jpg
    Das beliebte Tierhorror-Genre bekommt auch in diesem Jahr wieder Zuwachs.
    ANZEIGE
    Erst im August erreichte uns mit Crawl ein visuell einnehmendes Alligatoren-Spektakel von Piranha-Regisseur Alexandre Aja. Im neuen Jahr geht es dann gleich im Januar mit einem weiteren Genrevertreter weiter.
    Der thailändische Thriller The Pool lief bereits auf einigen Genre-Festivals und konnte dort auch viel positives Feedback bekommen. Am 17. Januar 2020 erscheint das Werk von Ping Lumpraploeng in Deutschland direkt auf Blu-ray und DVD, wodurch die deutschen Zuschauer auch spätestens dann die Chance haben einen Eindruck des Tierhorrors zu bekommen.

    Ob das Werk ein neuer sehenswerter Vertreter des Tierhorrors geworden ist, erfahrt ihr in unserer The Pool - Filmkritik.

    In The Pool steht Day im Vordergrund, der mit einer Filmcrew für einen Werbespot in einem Pool eines verlassenen Hotels dreht. Nach getaner Arbeit entspannt er auf einer Luftmatratze auf dem Wasser und schläft dabei ein. Als er wieder aufwacht, ist die Crew abgereist und das Wasser so gut wie abgelassen Rechts und links türmen sich nun nur noch die meterhohen glatten Wände des Pools auf. Als dann auch noch seine Freundin durch einen unglücklichen Unfall ebenfalls im Becken landet, scheint es nicht mehr schlimmer kommen zu können. Doch dann gesellt sich auch noch ein Krokodil hinzu und der Kampf um Leben und Tod bekommt eine deutlich drastischere Zugabe.

    Deutscher Trailer


    BBCode Amazon The Pool - Blu-ray (Affiliate-Link)

    BBCode Amazon The Pool - DVD (Affiliate-Link)



    Mehr zum Thema

    Nachrichtenbild: The Pool © 2020 Busch Media Group

    4.154 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden