ANZEIGE

Der Dunkle Turm - Amazon verzichtet auf Serie

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Amazon-Video.jpg
    Eigentlich sollte bei 'Amazons' Streamingdienst 'Prime Video' die Serienumsetzung von Stephen Kings Magnum Opus Der Dunkle Turm erscheinen. Doch nun hat der Streamer auf die Bestellung der Serie verzichtet.
    ANZEIGE
    Eigentlich sollten es für Fans von Stephen King die goldensten Zeiten überhaupt sein. So ziemlich jedes Buch wird (nochmals) verfilmt, jede Kurzgeschichte bekommt ihre visuelle Umsetzung. Und ausgerechnet Der Dunkle Turm, das zentrale Werk von Stephen Kings Schaffen, kommt auf keinen grünen Zweig. Zuerst scheiterte der Film kolossal sowohl bei Fans als auch Kritikern, die eigentlich geplante Serie, die parallel zu der geplanten Kinoreihe laufen sollte wurde kurz danach ebenfalls eingestellt und nun auch noch der neue Versuch von 'Amazon', der die Geschichte rund um Roland Deschain ganz von Beginn an erzählen sollte. Heute gab 'Amazon Prime Video' auf der TCA-Tour bekannt, dass sie passen und keine Serienumsetzung der Megaprojekts produzieren werden.

    Zuletzt gab es noch Meldungen über die Besetzung, so sollte Sam Strike als Revolvermann Roland Deschain zu sehen sein. Und auch der aus "Vikings" bekannte Jasper Pääkkönen hatte eine Rolle angenommen, welche Gerüchten zufolge die des schwarzen Mannes Walter O'Dim hätte sein sollen. Erzählen sollte die Serie die Geschichte von Roland in chronologischer Reihenfolge, beginnend mit den Ereignissen, von denen er im vierten Band "Glas" ausführlich berichtet.

    Als Showrunner war Glen Mazzara an der Serie beteiligt.


    Quelle: Deadline

    Mehr zum Thema

    1.817 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden