ANZEIGE

Doctor Strange in the Multiverse of Madness - Übernimmt Sam Raimi die Regie?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Doctor Strange.jpg
    Wird Sam Raimi nochmals einen Marvel-Film machen. Angeblich soll er im Gespräch für den zweiten "Doctor Strange"-Film sein.
    ANZEIGE
    Eigentlich sollte der Regisseur vom Erstlingswerk des 'MCU'-Magiers Doctor Strange auch die Fortsetzung inszenieren. Doch erst im letzten Monat verkündete Regisseur Scott Derrickson, dass er aufgrund von kreativeren Differenzen das Projekt verlassen hat. Da lange Zeit die Behauptung im Raum stand, dass Doctor Strange in the Multiverse of Madness der erste Horrorfilm im MCU sein wird, Marvel-Mastermind Kevin Feige es aber vor einiger Zeit revidierte, wäre es möglich, dass genau hier eine wichtige Meinungsverschiedenheit entstanden ist. Derrickson, der mit Filmen wie Sinister oder Erlöse uns von dem Bösen selbst aus dem Horrorbereich kommt, wollte an dieser Stelle vielleicht mehr als es dem Tenor des MCUs entsprechen würde. Aber das ist reine Spekulation.
    Fakt ist aber, wenn man den Drehstart im Mai 2020 halten möchte, muss ein neuer Regisseur her. Nun kursiert auch ein interessanter Name als Derricksons Nachfolger. Laut Variety könnte Sam Raimi in dessen Fusstapfen treten. Raimi ist aus dem Grund ein interessanter Name, da er nicht nur mit der viel geschätzten Spider-Man-Trilogie mit Tobey Maguire, auch wenn Teil 3 bei Kritikern und Publikum nicht sonderlich gut ankam, das moderne Superheldenkino mitbegründete, sondern selbst mit den Tanz der Teufel-Filmen seine Wurzeln im Horrorgenre hat. Da Doctor Strange in the Multiverse of Madness dennoch unheimliche Aspekte beinhalten soll, könnte Raimi eine gelungene Wahl dafür sein, die Elemente des Blockbusterkinos mit schaurigen Anteilen zu würzen.

    Ob Sam Raimi aber tatsächlich die Regieposten übernimmt, wird sich zeigen. Die Kinostart vom zweiten Doctor Strange-Film am 06. Mai 2021 soll aber bisher weiterhin gehalten werden.

    Als Darsteller sind für Doctor Strange in the Multiverse of Madness Benedict Cumberbatch als Stephen Strange, Benedict Wong als Wong und Elizabeth Olsen als Scarlet Witch bestätigt.

    Die Grundlage von Doctor Strange in the Multiverse of Madness soll offiziell in der 'Disney+'-Serie "WandaVision" geschaffen werden, in der Elizabeth Olsen als Wanda Maximoff neben Paul Bettany als Vision zu sehen sein wird.

    Quelle: Variety


    Mehr zum Thema

    2.477 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden