ANZEIGE

Bloodshot - Unsere Kritik zur Comicverfilmung mit Vin Diesel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bloodshot.jpg
    Auch Vin Diesel versucht sich nun als Comicheld - und das für die etwas älteren Zuschauer. Um das möglichst eindrucksvoll zu gestalten holte man sich einen der "Love, Death & Robots"-Rgeisseure.
    ANZEIGE
    Abseits des Fast & Furious-Franchises hat sich Vin Diesel nie so richtig als Actionstar etabliert. Nach etlichen Versuchen mit Titeln wie Extreme Rage, The Last Witchhunter, den Riddick-Filmen und den beiden xXx-Werken blieb er im Gegensatz zu vielen Genre-Kollegen dem Kino zwar treu, die großen Zuschauerzahlen lockte er dennoch nie ins Kino.Und auch qualitativ überzeugten nur sehr selten seine Filme. Nun startet Diesel mit Bloodshot einen neuen Versuch.

    Ob ihm dieser zumindest qualitativ geglückt ist, erfahrt ihr in unserer Bloodshot - Filmkritik.

    Basierend auf dem Comic-Bestseller Valiant übernimmt Vin Diesel die Rolle von Ray Garrison, einem Soldaten, der bei einem Einsatz starb und nun wieder zum Leben erweckt wurde - mit übernatürlichen Fähigkeiten. Dank injizierter Nanotechnologie ist er immens stark und in der Lage, sich bei Verletzungen sofort selbst zu heilen. Doch manipuliert die Organisation, die hinter der Wiederbelebung steckt, die Gedanken und Erinnerungen von Ray. Dieser weiß nicht mehr, was Realität ist und was nicht – aber er begibt sich auf eine skrupellose Reise, es herauszufinden.

    Neben Vin Diesel werden in Bloodshot auch Eiza González (Alita Battle Angel), Sam Heughan (Bad Spies), Toby Kebbell (Planet der Affen: Survival) und Guy Pearce (Iron Man 3) zu sehen sein.

    Die Regie übernahm Effekt Spezialist Dave Wilson (Avengers: Age of Ultron), der mit Bloodshot sein Spielfilmdebüt feiert. Zuvor inszenierte er aber auch die nicht nur visuell äußerst sehenswerte Episode "Sonnie's Edge" in der Netflix-Serie Love, Death & Robots.
    Das Drehbuch stammt hingegen von Jeff Wadlow (Cry Wolf) und Eric Heisserer (Arrival), basierend auf dem Comc von Valiant.

    Der deutsche Kinostart von Bloodshot ist am 05. März 2020.


    Zweiter deutscher Trailer


    Mehr zum Thema

    Nachrichtenbild: Bloodshot © 2019 Sony Pictures

    4.479 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden