ANZEIGE

COVID-19 - UPDATE #9: Verschobene Filme, Drehstopps und erkrankte Personen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Studionews.jpg
    Aufgrund der aktuellen Situation der Corona-Krise wurde etliche Filme verschoben, die Produktion unterbrochen und auch einige Personen aus dem Filmbereich sind an der Krankheit erkrankt.
    ANZEIGE
    Aktuell herrscht weltweit die Coronavirus-Epidemie, tausende Menschen sind erkrankt oder verstorben und nun zieht die Unterhaltungsbranche ihre Konsequenzen daraus. Aufgrund möglicher ausbleibender Einnahmen dank leerer Kinosäle, da bei vielen die Angst vor einer Ansteckung groß ist, wurden nun mehrere Filme, Filmfestivals und andere große Events abgesagt oder verschoben.



    +++ Der folgende Text wird fortlaufend mit weiteren Informationen aktualisiert +++



    Update 9'Universal' kann nicht länger an dem bisherigen Starttermin von Candyman festhalten, und verschiebt das Horror-Reboot in den USA auf den 25. September 2020 verschoben.



    Update 8'Disney' hat nun erste Korrekturen an den Startterminen verschobener Filme vorgenommen. In den USA starten demnach Black Widow nun 6. November 2020, The Eternals am 12. Februar 2021, Shang-Chi and the Legend of the Ten Rings am 7. Mai 2021, Doctor Strange 2 am 5. November 2021, Thor: Love and Thunder am 18. Februar 2022 und Captain Marvel 2 am 8. Juli 2022.

    Darüber hinaus startet Mulan nun am 24. Juli 2020, Jungle Cruise verschiebt sich um ein knappes Jahr auf den 20. Juli 2021 und Indiana Jones 5 kommt ebenfalls ein Jahr später, nun am 29. Juli 2022.

    Artemis Fowl wiederum schafft es aufgrund der aktuellen Situation nun gar nicht mehr in die Kinos, sondern wird direkt auf dem hauseigenen Streamingdienst 'Disney+' erscheinen.

    Auch die von 'Disney' übernommenen 'Fox'-Studios, welche nun '20th Century Studios' heißen, verschieben einige Filme. Free Guy erscheint nun am 11. Dezember 2020, The French Dispatch von 'Searchlight' verschiebt sich auf den 16. Oktober 2020.

    In Deutschland werden sämtliche Filme wohl wie gewohnt an dem Donnerstag davor erscheinen.



    Update 7Für den zuvor auf einen unbestimmten Termin verschobenen A Quiet Place 2 hat 'Paramount Pictures' nun einen neuen Starttermin festgelegt. So soll die ruhige Horrorfortsetzung jetzt am 4. September 2020 in den USA in den Kinos starten. In Deutschland dürfte der Film wie gewohnt einen Tag vorher am Donnerstag starten.

    Auch Tom Cruise fliegt in Top Gun: Maverick nun später über die Leinwände. Statt im Sommer, hebt seine Maschine nun in den USA erst am 23. Dezember 2020 ab.

    Auf einen unbestimmten Termin wurde derweil The Tomorrow War mit Chris Pratt verschoben.



    Update 6Dass Minions 2 zu einem späteren Zeitpunkt in die Kinos kommen wird, war bereits bekannt. Doch nun hat 'Universal' zumindest für die USA bereits einen neuen Termin angekündigt. Wie so viele andere Produktionen, erscheint der Film nun etwa ein Jahr später. Als neuer US-Starttermin gilt derzeit der 2. Juli 2021, in Deutschland dürfte der Animationsspaß demnach am 1. Juli 2021 in den Kinos starten.

    Auch Sing 2 hat 'Universal' verschoben, dieser startet in den USA nun am 22. Dezember 2021, in Deutschland entsprechend wohl wieder einen Tag vorher.

    Wicked wurde derweil auf einen noch unbestimmten Termin verschoben.



    Update 5Aufgrund der aktuellen Situation und den damit verbundenen geschlossenen Kinos, bzw. gestoppter Dreharbeiten, hat nun auch 'Sony Pictures' fünf Filme mit einem neuen Starttermin versehen.

    Ghostbusters: Legacy startet nun nicht mehr in diesem Jahr, sondern erst am 4. März 2021. Morbius hat es ebenfalls erwischt, dieser startet nun ebenfalls erst im nächsten Jahr, am 18. März 2021. Ebenfalls ins nächste Jahr verschoben wurde der eh schon mit vielen Problemen behaftete Uncharted. Dieser startet nun am 7. Oktober 2021. Der ursprünglich auf den August verschobene Peter Hase 2 wird nun nochmals verschoben und startet jetzt erst am 14. Januar 2021. Ein noch unbetitelter 'Sony/Marvel'-Film wurde vom Oktober diesen Jahres auf einen noch unbestimmten Termin verschoben.



    Update 4Nachdem 'Warner' zunächst noch versuchte an dem ursprünglichen Starttermin von Wonder Woman 1984 festzuhalten, mussten nun auch sie Konsequenzen ziehen. Somit erscheint das zweite Abenteuer der Amazonenprinzessin in den USA auf den 14. August 2020. In Deutschland dürfte der Film somit am 13. August 2020 in die Kinos kommen.


    Update 3Auch 'Lionsgate' zieht nun nach und hat die Erscheiungstermine von Saw: Spiral (ursprünglich 11. Juni 2020) und Antebellum (ursprünglich 7. Mai 2020) auf unbestimmte Zeit verschoben.


    Update 2'Disney' hat den neuesten Eintrag ins 'Marvel Cinematic Universe' verschoben. Black Widow sollte ursprünglich am 30. April 2020 in den deutschen Kinos erscheinen, wurde nun aber auf einen unbestimmten Termin verlegt.

    Darüber hinaus wurde nun auch bekannt, dass der aus "Game of Thrones" bekannte Kristofer Hivju sich ebenfalls mit dem Coronavirus infiziert hat.


    Update 1Nun gibt es weiter Verschiebungen, so wurde das "X-Men" Spin-Off New Mutants auf unbestimmte Zeit verschoben. Zuvor sollte der Film am 16. April 2020 in den Kinos starten.

    Auch Universal zieht Konsequenzen und bringt derzeitige Kinofilme schon in unmittelbarer Zukunft auf diverse Video-On-Demand-Plattformen, auch in Deutschland. So erscheinen The Hunt, The Invisible Man und Emma. bereits am 20. März 2020 in diversen Stores. Am 24. März 2020 folgen dann bereits The Gentlemen und Birds of Prey, während am 10. April 2020 Trolls: World Tour direkt in den Stream kommt anstatt ins Kino.

    Nachdem Anfang März bereits Tom Hanks und seine Frau Rita Wilson am Coronavirus erkrankt sind, hat es nun auch die Olga Kurylenko ("Ein Quantum Trost") und Idris Elba ("Luther") erwischt.

    Darüber hinaus wurden so gut wie alle Dreharbeiten gestoppt, die derzeit stattfinden oder starten sollten. Dies sind unter anderem The Batman, Mission: Impossible 7, Phantastische Tierwesen 3, sämtliche 'Netflix'-, 'Apple'- und 'Amazon'-Produktionen. Auch 'Disney+' hat die Arbeiten an allen Original-Titeln eingestellt.



    Ursprüngliche Nachricht


    Als erstes wurde aufgrund des aktuellen Zustandes der neueste Eintrag des James Bond-Franchises verschoben. Statt wir ursprünglich geplant am 2. April 2020, erscheint Keine Zeit zu Sterben nun am 12. November 2020 in den deutschen Kinos.

    Als nächstes ging 'Sony' mit Peter Hase 2 den Schritt und verschob den Film auf den 30. Juli 2020.

    Heute traf es dann gleich fünf Filme, die einen neuen Starttermin bekamen. A Quiet Place 2 sollte eigentlich bereits am 19. März 2020 starten, wurde aber auf einen noch unbestimmten Termin verschoben. Am härtesten hat bisher 'Universal' bei Fast & Furious 9 durchgegriffen und den Film um ein knappes Jahr vom 21. Mai 2020 auf den 8. April 2021 verschoben.

    Auch 'Disney' zog nun die Reißleine und verschob Mulan, New Mutants und 'Searchlights' Antlers auf noch unbekannte Termine.


    Neben Filmen selbst, wurden mittlerweile auch Filmfestivals abgesagt. So wurde das 'South by Southwest' Film Festival abgesagt, ebenso wie das 'Tribeca Film Festival, oder auch die größte Videospielmesse der Welt, die 'E3'. Aber auch Filmdrehs wurde verschoben oder unterbrochen. So wird derzeit weder Mission: Impossible 7 gedreht, noch aktuelle TV-Staffeln wie Riverdale oder The Morning Show.

    19.556 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden