ANZEIGE

The Last of Us - Chernobyl-Regisseur übernimmt Regie

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • HBO
    Seit einiger Zeit ist bekannt, dass 'HBO' gemeinsam mit 'Naughty Dog' an einer Serienumsetzung von The Last of Us arbeitet. Nun wurde auch ein erster Regisseur für das Projekt verpflichtet.
    ANZEIGE
    The Last of Us ist wohl eines der emotionalsten Videospiele, die es bisher gab. Nächste Woche erscheint für die Playstation 5 "The Last of Us: Part II" und währenddessen arbeitet der Entwickler 'Naughty Dog' mit dem Premiumsender 'HBO' an einer Serienadaption des Stoffes. Nun wurde mit Johan Renck ein Regisseur für die Serie gefunden. Er wird die Regie der ersten Episode übernehmen und darüber hinaus auch als Produzent an der Serie beteiligt sein. Ob Renck auch weitere Episoden inszenieren wird, ist noch nicht bekannt. Zuletzt sorgte er mit "Chernobyl" für Aufsehen, dort inszenierte er alle fünf Episoden der Miniserie.

    The Last of Us erzählt die Geschichte einer Gesellschaft, die 20 Jahre nach der fast vollständigen Auslöschung der Menschheit existiert und um ihr Überleben kämpft. Dabei folgt die Geschichte Joel, einem Schmuggler, der das 14-jährige Mädchen Ellie aus einer Quarantäne Zone bringen soll. Was zunächst nach einem einfachen Auftrag klang, entwickelt sich schnell zu einem Kampf ums Überleben der beiden in einer Welt voller Gefahren und mutierten Menschen.

    Darsteller für die Hauptrollen von Joel und Ellie gibt es bisher noch nicht, ebenso wenig wie eine Dreh- oder Serienstarttermin. Für die Drehbücher werden Neil Druckmann und Craig Mazin zuständig sein, Carolyn Strauss wird als Ausführende Produzentin tätig sein, ebenso wie 'Naughty Dog'-Präsident Evan Wells und Regisseur Johan Renck. Für die musikalische Untermalung der Serie wird Gustavo Santaolalla zuständig sein, der auch schon den Score für die Videospiele beisteuerte.

    Einen Starttermin bei 'HBO' hat The Last of Us derweil noch nicht, aktuell wird allerdings ein Start im Jahr 2021 angestrebt.


    Quelle: Collider


    Mehr zum Thema

    4.253 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden