ANZEIGE

Ozark - Netflix bestellt überlange vierte und letzte Staffel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ozark.jpg
    Die Geldwäsche der Byrdes kommt in der vierten Staffel zu einem Ende.
    ANZEIGE
    Mit Ozark wollte 'Netflix' in die übergroßen Fußstapfen von "Breaking Bad" treten und hat damit durchaus Erfolg erzielt. Die dritte Staffel der Serie war ein astronomischer Erfolg, da ist es nur logisch, dass auch eine vierte Staffel her muss. Doch überraschenderweise, wird diese auch schon die letzte der Serie sein. Dafür kommt diese aber im XXL-Format daher. Statt der üblichen 10 Episoden wie in den bisherigen drei Staffeln, gibt es diesmal satte 14. Einen Haken hat die Sache dann allerdings doch: Diese werden in zweimal sieben Episoden gesplittet und wahrscheinlich auf zwei Jahre aufgeteilt.

    In der dritten Staffel von Ozark sind sechs Monate vergangen und das Casino istwieder geöffnet, aber Marty und Wendy sind verschiedener Meinung, wie es mit der Familie weitergehen soll. Marty will vor allem den Staus Quo erhalten, während Wendy mit Unterstützung von Helen und dem Drogenkartell-Boss Omar Navarro expandieren will. Als plötzlich Wendys Bruder Ben in der Stadt auftaucht, bricht in der gesamten Familie das Chaos aus.

    In der dritten Staffel spielen Emmy®-Gewinner Jason Bateman, Emmy®-Gewinnerin Laura Linney, Emmy®-Gewinnerin Julia Garner und die für einen Emmy® nominierte Janet McTeer sowie Tom Pelphrey, Sofia Hublitz, Skylar Gaertner, Charlie Tahan, Lisa Emery und Jessica Frances Dukes mit.

    Schöpfer der Serie von MRC Television sind Bill Dubuque und Mark Williams, die neben Jason Bateman, Chris Mundy und John Shiban auch als ausführende Produzenten mitwirken.

    Die dritte Staffel Ozark startete am 27. März 2020 weltweit auf 'Netflix'. Wann die vierte Staffel zu erwarten ist, ist derzeit noch unbekannt. Je nachdem wie sich die Corona-Situation entwickelt kann es vielleicht schon 2021 weitergehen, vielleicht aber auch erst viel später.





    Quellen: Deadline, Netflix



    Mehr zum Thema

    4.199 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden