ANZEIGE

Peter Pan und Wendy - Jude Law als Captain Hook im Gespräch

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Peter-Pan.jpg
    Und auch Peter Pan wird sich unter der Disney Flagge wieder in die Lüfte schwingen. Nun könnte ein Darsteller für seinen Widersacher gefunden worden sein.
    ANZEIGE
    Auch wenn nicht jede Realverfilmung von Disneys Zeichentrick-Klassikern ein Kassenmagnet ist, so fährt der Konzern mit den realen Neuaufgüssen dennoch ziemlich erfolgreich. Im vergangenen Jahr überquerten alleine Aladdin und Der König der Löwen die Milliardenmarke an den weltweiten Kinokassen. Wenig verwunderlich also, dass Disney auch weiterhin ihre beliebten Zeichentrickfilme adaptiert. Mit Peter Pan gesellt sich ein weiterer Titel hinzu, der mit David Lowery (A Ghost Story) bereits seinen Regisseur und mit Ever Anderson (Resident Evil: The Final Chapter) und Newcomer Alexander Molony seine Hauptdarsteller gefunden hat. Nun gesellt sich ein mögliches neues Castmitglied für eine Schlüsselrolle hinzu. Wo Molony und Anderson als Titelhelden in der kommenden Realverfilmung mit dem Namen Peter Pan und Wendy zu sehen sein werden, soll Jude Law (The Rhythm Section) als ikonischer Bösewicht Captain Hook auftreten. Derzeit ist der britische Schauspieler für die Rolle des Antagonisten im Gespräch, wie Variety exklusiv berichtet. Somit würde er unter anderem in die Fußstapfen von Dustin Hoffman (Hook) und Jason Isaac (Peter Pan [2003]) treten, die den Piraten bereits eindrucksvoll zum Leben erweckten.

    Für Regisseur und Co-Autor Lowery wird es übrigens nicht die ersten Disney-Realverfilmung. Er verantwortete bereits Elliot, der Drache. Bevor wir das neuste familienfreundlich Projekt des Regisseurs zu Gesicht bekommen, erscheint aber noch mit The Green Night eine düstere Rittersage von ihm.

    Peter Pan und Wendy wird übrigens nicht die einzige Verfilmung des Stoffes sein, die in nächster Zeit auf uns zukommt. Wahrscheinlich noch in diesem Jahr erscheint mit Wendy Benh Zeitlins (Beasts of the Southern Wild) Version der berühmten Geschichte.

    Quelle: Variety

    Ähnliche Themen

    Nachrichtenbild: Peter Pan © Disney

    14.478 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden