ANZEIGE

Pandemie - Unsere Kritik zum Katastrophenfilm über einen tödlichen Virus

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Pandemie.jpg
    Die Corona-Krise löste auch einen Boom von Katastrophenfilmen aus. Nun schafft es sogar ein thematisch passender Film sieben Jahre nach seiner Veröffentlichung in seinem Heimatland erstmals in die deutschen Kinos.
    ANZEIGE
    Katastrophenfilme üben seit jeher eine große Faszination aus. Und wenn dann in Realität eine Katastrophe über die Menschen einbricht, wirkt der ein oder andere Film teilweise schon fast prophetisch. Kein Wunder also, dass sich gerade in der Anfangsphase der Corona-Krise einige Menschen thematisch passende Filme zu Gemüte geführt hatten. Und auch Pandemie, der bereits vor sieben Jahren gedreht wurde, wäre ein passender Vertreter für eine Watchlist gewesen, denn dort erkennt man einige Aspekte aus der derzeitigen weltweiten Situation wieder.
    Der Hype um Katastrophenfilme mit Viren-Thematik flacht zwar bereits schon wieder etwas ab, dennoch dürfte der Inhalt von Pandemie den ein oder anderen ins Kino locken.

    Und warum das nicht unbedingt die schlechteste Idee ist, erfahrt ihr in unserer Pandemie - Filmkritik.

    Im Zentrum von Pandemie steht ein Virus, das rund 20 Kilometer vor der Stadt Seoul in der Stadt Bundang ausbricht. Die grippeähnliche Krankheit überträgt sich rasend schnell über die Luft und ist innerhalb von 36 Stunden tödlich. Die Regierung reagiert drastisch und riegelt die ganze Stadt ab. Während die Situation zwischen den eingepferchten Bürgern immer mehr zu eskalieren droht, plant das Militär eine erschreckende Notlösung. Inmitten all dem Chaos versuchen eine Ärztin und ein Rettungssanitäter den Ursprung der Krankheit zu finden, um ein Gegenmittel zu erschaffen.

    Ab dem 06. August 2020 kann man sich in den deutschen Kinos ein Bild davon machen, wie die Virusbekämpfung zumindest in Pandemie ausgeht.

    Inszeniert wurde das Werk von Kim Sung-su (Asura).
    Als Darsteller werden unter anderem Hyuk Jang (My Country: The New Age), Soo Ae (High Society) und Ma Dong-seok (The Gangster, The Cop, The Devil) zu sehen sein.

    Deutscher Trailer


    Mehr zum Thema

    67.601 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden