ANZEIGE

Bel-Air - Dramatisches Serien Reboot zu "Der Prinz von Bel-Air" in Arbeit

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Studionews.jpg
    Eine der beleibtesten Sitcoms aller Zeiten bekommt einen Neuaufguss, der aber anders als sein Vorbild aussehen wird.
    ANZEIGE
    Im März 2019 wurde die Morgan Coopers Neuinterpretation von Der Prinz von Bel-Air zu einem viralen Hit. Er drehte als Hommage an eine seiner Lieblingsserien einen Fake-Trailer zu einem Reboot der Serie, das jedoch die komödiantischen Aspekte wegfallen lies und sich auf die dramatischen Aspekte konzentrierte. Und wer die Originalserie kennt, weiß, dass diese durchaus viel Potential in diese Richtung bietet und auch trotz der humoristischen Auslegung schon damals immer wieder mit unglaublich bewegenden Augenblicken überraschte - man denke nur an die Folge, in der Will seinen Vater nach Jahren wieder traf.
    Nun wird Coopers Vision tatsächlich Wirklichkeit. Wie The Hollywood Reporter in Erfahrung bringen konnte, wird bereits seit über einem Jahr an einem ernsten Reboot der Serie gearbeitet. Hinter dem Projekt steht nicht nur wenig überraschend Morgan Cooper selbst, der als Drehbuchautor, Regisseur und Co-Producer beteiligt sein wird, sondern auch Originaldarsteller Will Smith, der selbst von dem knapp vierminütigen Fake Trailer begeistert war.
    Smith wird neben Quincy Jones, Benny Medina und den Schöpfern der Originalserie Andy und Susan Borowitz als Produzent in Erscheinung treten. Alle genannten Personen waren bereits bei der Kultserie aus den 90ern beteiligt.

    Derzeit wird die Serie einigen Streaminganbietern angeboten, worunter HBO Max, Peacock und Netflix als Interessenten gelten.

    Wer letztendlich den Serie vermarkten wird, wird wohl die nahe Zukunft zeigen.

    Über eine mögliche Besetzung ist bisher nichts bekannt.

    Hier noch einmal der Fake Trailer



    Ähnliche Themen

    32.560 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden