The Interview - Obama sagt "Sony hat einen Fehler gemacht"

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • The Interview
    The Interview beherrscht seit einigen Tagen die Schlagzeilen. Wir haben bereits über die abgesagte Premiere, dann über den abgesagten Kinostart und schließlich über die Absage der Veröffentlichung des Films für das Heimkino berichtet. Jetzt hat sich US-Präsident Barack Obama höchstpersönlich in seiner traditionellen Ansprache zum Jahresende zu der Affäre rund um den Angriff auf 'Sony Pictures Entertainment' geäußert und das Verhalten der Firma kritisiert und als Fehler bezeichnet.

    "Ich kann ihre [Sony's] Bendeken nachvollziehen. Nichtsdestotrotz glaube ich, sie haben einen Fehler gemacht. Lasst uns Angelegenheiten nicht auf diese Weise lösen. Wir können keine Gesellschaft akzeptieren, in der irgendein Diktator uns hier in den Vereinigten Staaten von irgendwo Zensur aufzwingt. Wenn jemand es schafft, uns in Bezug auf einen satirischen Film kleinzukriegen, stellen sie sich nur vor, was sie machen werden, wenn sie demnächst eine Dokumentation sehen, die ihnen nicht passt, oder Nachrichtenmeldungen, die ihnen nicht passen. Das sind nicht wir. Dafür steht Amerika nicht."
    Quelle: collider.com

    1.382 mal gelesen

Kommentare 1