ANZEIGE

Biohackers - Netflix bestellt zweite Staffel

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Biohackers.jpg
    Die erste Staffel ist gerade mal eine Woche alt, da bestellt 'Netflix' auch schon Nachschub.
    ANZEIGE
    Vor gerade mal sieben Tagen ist die neue deutsche 'Netflix'-Eigenproduktion gestartet, da wird auch schon eine neue Staffel in Auftrag gegeben. 'Netflix' scheint mit den Abrufzahlen also sehr zufrieden zu sein und verlängert die Serie, ähnliche wie ihre deutschen Voränger "Dark" und "How To Sell Drugs Online (Fast)" recht zügig um weitere Episoden. Für die zweite Staffel wird Erfinder der Serie, Christian Ditter, der auch als Showrunner, Regisseur und Drehbuchautor dient, wird für die zweite Staffel wieder zurückkehren, ebenso wie sein Co-Regisseur Tim Trachte. Auch die beiden Hauptdarstellerinnen Luna Wedler und Jessica Schwarz werden wieder in ihre Rollen zurückkehren.

    Biohackers erzählt die Geschichte von Mia, die ihr Medizinstudium an der renommierten Uni Freiburg beginnt, doch schnell stellt sich heraus, dass ihr Interesse an revolutionärer Biohacking-Technologie nicht nur wissenschaftliche Gründe hat: Sie will das Vertrauen von Star-Dozentin Prof. Tanja Lorenz gewinnen, mit der sie ein dunkles Geheimnis verbindet. Um den Tod ihres Bruders aufzuklären, begibt sie sich in eine gefährliche Welt voller illegaler Gen-Experimente. Als sie den genialen Biologiestudenten Jasper und seinen geheimnisvollen Mitbewohner Niklas kennenlernt, muss sie sich entscheiden: Zwischen ihren Gefühlen und ihren Prinzipien, zwischen Rache für ihre Familie und dem Schutz ihrer neuen Freunde.

    Neben Luna Wedler und Jessica Schwarz sind in der ersten Staffel auch Caro Cult, Adrian Julius Tillmann, Thomas Prenn und Benno Fürmann zu sehen.

    Die Produktion zur zweiten Staffel Biohackers soll in den kommenden Monaten in und um München und Freiburg stattfinden.







    Quelle: Deadline



    Mehr zum Thema

    18.714 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden