ANZEIGE

Spider-Man 3 - Jamie Foxx könnte als Electro zurückkehren

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Spider-Man Homecoming.jpg
    Derzeit werden bei Comicverfilmungen munter verschiedene Figuren aus verschiedenen Filmen aus verschiedenen "Universen" zusammengewürfelt.
    ANZEIGE
    Auf DC- wie auf Marvel-Seiten wird derzeit mit der Idee von Multiversen gespielt. Nun wird es auch spannender bei der Marvel-Sony-Kooperation mit der freundlichen Spinne aus der Nachbarschaft. Sony hält immer noch die Rechte an Spider-Man und den damit zusammenhängenden Hauptbösewichten. Dennoch ging Sony bekanntlich die Zusammenarbeit mit Marvel ein, sodass der aktuelle Spider-Man (Tom Holland) Teil des MCU wurde. Sony schickte hingegen mit Venom und demnächst mit Morbius zwei Filme von Bösewichten auf den Weg, die offiziell nicht Teil des MCU sind. Mit dem Auftritt von J.K. Simmons als J. Jonah Jameson in der Mid-Credit-Scene von Spider-Man: Far from Home nahm das Thema mit den geteilten Universen plötzlich eine neue Richtung. Da Simmons die Rolle bereits in der Spider-Man-Trilogie von Sam Raimi verkörperte, bei der noch Tobey Maguire als Peter Parker/Spider-Man zu sehen war, gingen die Spekulationen los, dass eventuell verschiedene Universen zusammengeführt werden. Mit Michael Keatons Auftritt im Trailer von Morbius wurden diese Spekulationen noch einmal geschürt, da Keaton als Antagonist Vulture im MCU-Film Spider-Man: Homecoming zu sehen war.
    Nun bekommt das Ganze noch mehr Würze. So soll sich Jamie Foxx zurzeit in Verhandlungen befinden, seine Rolle als Electro für Spider-Man 3 wieder aufzunehmen. Diese Figur verkörperte er im zweiten The Amazing Spider-Man-Film, bei dem Andrew Garfield als Titelheld zu sehen war.

    Wie genau das alles zusammengeführt wird, bleibt abzuwarten, da über die Handlung von Spider-Man 3 noch nichts bekannt gegeben wurde.

    Derweil wird ein Kinostart am 16. Dezember 2021 anvisiert. Als Regisseur wird abermals Jon Watts in Erscheinung treten.


    Mehr zum Thema

    Nachrichtenbild: Spider-Man: Homecoming © Sony Pictures

    11.822 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden