ANZEIGE

Havoc - "The Villainess"-Regisseur hat sein nächstes Projekt gefunden

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • The-Villainess.jpg
    Nachdem er 2017 in Cannes mit seinem letzten Werk für Aufsehen sorgte, schaute man gespannt auf das nächste Projekt des Filmemachers. Dieses hat der Regisseur nun gefunden.
    ANZEIGE
    Eigentlich sollte er Gerard Butlers Wunschprojekt Afterburn leiten und damit sein US-Debüt als Regisseur feiern. Nun hat sich der südkoreanische Filmemacher Jung Byung-gil aber ein anderes Projekt an Land gezogen. Mit Havoc wird er seine Wurzeln nun mit dem US-Kino verbinden, denn im Zentrum steht ein amerikanischer Hubschrauber, der auf der nordkoreanischen Seite der Demilitarisierten Zone abstürzt. Während die Beziehung zwischen Nord- und Südkorea zu diesem Zeitpunkt unter großen Spannungen steht, sind die abgestürzten Insassen ohne amerikanische Hilfe auf sich selbst gestellt und müssen einen Weg durch die DMZ auf die südkoreanische Seite finden, ohne dabei unabsichtlich einen Krieg loszutreten.

    Die Geschichte basiert dabei auf wahren Begebenheiten und Regisseur Jung, der selbst während seiner Militärzeit viel mir amerikanischen Soldaten zusammenarbeitete, wird auch einiges von seiner eigenen Erfahrung einfließen lassen.

    Jung wurde vor allem durch sein letztes Werk The Villainess und den darin enthaltenen, spektakulären Actionszenen bekannt und sorgte für viel Aufsehen. Aber auch sein vorangegangener Film Confession of Murder wusste zu überzeugen, obwohl der Thriller die Action deutlich sparsamer dosierte. Somit liegt dem Regisseur beides - die beklemmenden leisen Töne und die brachiale Action. Folglich sind das hervorragende Voraussetzungen für einen Titel wie Havoc.

    Wann mit einem Drehstart zu rechnen ist, ist in der derzeitigen Lage noch nicht sicher. Ebensowenig ist derweil bekannt, welche Darsteller zu sehen sein werden.

    Quelle: Deadline

    Ähnliche Themen

    11.574 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden