ANZEIGE

Blackpink: Light Up the Sky - Offizieller Trailer zur K-Pop-Doku erschienen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Blackpink-Light-up-the-Sky.jpg
    Der erste Trailer zur K-Pop-Doku wirft schon einmal einen kleinen Blick auf den Werdegang der derzeit angesagtesten K-Pop-Girlgroup.
    ANZEIGE
    K-Pop ist nicht erst seit Psys Megahit "Gangnam Style" weltweit bekannt. Bands wie Big Bang, Girls' Generation, 2NE1 oder 4Minute sind teilweise schon seit etlichen Jahren über ihr Heimatland Südkorea hinaus extrem populär. Dabei besticht die Musik oftmals durch ihre großartigen Genremixe und den populären und aufwendig choreografierten Tänzen. Die Bandmitglieder, die vor der Veröffentlichung ihrer ersten Single eine langjährige Vorbereitungsphase mit unter anderem Tanz-, Gesangs- und Schauspieltraining durchlaufen, haben mehr als nur einen Stellenwert als Sänger - sie werden allgemein als Idols bezeichnet und unterliegen dementsprechend auch gewissen Verhaltensregeln in der Öffentlichkeit.
    Mitunter über diesen Weg von der Zusammenstellung der Mitglieder über die intensiven Trainings bis hin zur ersten Veröffentlichung und darüber hinaus erzählt die Dokumentation Blackpink: Light Up the Sky. Dabei wird explizit der Werdegang der derzeit extrem erfolgreichen Band Blackpink beleuchtet.

    Innerhalb von vier Jahren hat es die südkoreanische Girlgroup zur momentan weltweit erfolgreichsten Girlgroup aus ihrem Heimatland geschafft. Als erste K-Pop-Band überhaupt durchbrachen zwei Musikvideos ("Kill this Love", "DDU-DU DDU-DU") die magische Milliardengrenze der Aufrufzahlen. Das hatten bis dahin nicht einmal die gehypten Kollegen von BTS geschafft. Und der Erfolg von Blackpink lässt sich folglich nicht nur auf ihr Heimatland Südkorea reduzieren. Längst ist die Band auch international extrem angesagt und kann auf zahlreiche Konzerte in ausverkauften Arenen zurückblicken. Wenig verwunderlich also, dass sie mittlerweile auch Songs mit angesagten Musikern aufnehmen. 2018 erschien mit dem Song "Kiss and Make Up" eine Kooperation mit Dua Lipa, in diesem Jahr gab es mit "Sour Candy" eine Zusammenarbeit mit Lady Gaga und seit vier Wochen tummeln sie sich gemeinsam mit Selena Gomez und dem Song "Ice Cream" in den US-Top 100.

    Dokufilmerin Caroline Suh (Salz. Fett. Säure. Hitze.) hat sich nun der Erfolgsgeschichte Blackpink wie dem Phänomen K-Pop angenommen und einen Dokumentarfilm erschaffen, der einen Blick hinter die Fassade der musikalischen Arbeit wirft. Dabei werden exklusive Interviews und nie zuvor gezeigte Aufnahmen mit den Blackpink-Mitgliedern Jisoo, Jennie, Rosé und Lisa gezeigt, die sich von ihren Anfängen über ihren Debüt-Megaerfolg "Bombayah" bis hin zu ihrem historischen Auftritt auf dem Coachella-Festival 2019 präsentiert, wo Blackpink die erste K-Pop-Girlgroup aller Zeiten war, die dort performen durfte.

    Blackpink: Light Up the Sky wird am 14. Oktober 2020 exklusiv auf Netflix erscheinen. Für den Streamingdienst und der Entertainment Company YG Entertainment ist das die nächste Zusammenarbeit, nach der Mockumentary YG - Was kommt nach Big Bang?, in der Blackpink auch einen amüsanten Gastauftritt hatten.

    Offizieller Trailer


    Quelle: Netflix

    Mehr zum Thema

    Nachrichtenbild: Blackpink: Light Up the Sky © 2020 Netflix

    13.579 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden