ANZEIGE

Phantastische Tierwesen 3 - Film kommt später und ohne Johnny Depp

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Phantastische-Tierwesen2-Neu.jpg
    Johnny Depp wird in den kommenden Phantastische Tierwesen-Filmen nicht mehr als Grindelwald zu sehen sein.
    ANZEIGE
    Eigentlich sollte Johnny Depp in allen kommenden Filmen der Phantasische Tierwesen-Reihe als Bösewicht Gellert Grindelwald zu sehen sein. Doch dem ist nun nicht mehr so. Auf Instagram gab der Schauspieler bekannt, dass er von 'Warner Bros.' gebeten wurde, als Grindelwald zurückzutreten und er die Bitte respektiert und akzeptiert hat.

    Zuletzt befand sich Depp in einem Rechtsstreit mit seiner Ex-Frau Amber Heard ("Aquaman") und ebenfalls in einem mit der britischen Boulevardzeitung 'The Sun', gegen die er bereits den Rechtsstreit verloren hat. Kurze Zeit später wurde nun also auch sein Rücktritt aus dem "Harry Potter"-Spin-Off gefordert.

    Worum es in dem dritten Teil rund um die magischen Wesen gehen soll, ist derzeit noch unbekannt. Eine Rückkehr von Eddie Redmayne, Ezra Miller, Jude Law, Dan Fogler, Alison Sudol und Katherine Waterston wird jedoch erwartet.

    Auf dem Regiestuhl wird abermals David Yates sitzen, während das Drehbuch wieder von J.K. Rowling beigesteuert wird.

    Mit dem Abgang von Johnny Depp hat das Studio auch direkt die Verschiebung Phantastische Tierwesen 3 bekanntgegeben. Der Film wird nun nicht mehr im November des nächsten Jahres in die Kinos kommen, sondern in den USA erst am 15. Juli 2022, in Deutschland wahrscheinlich wie gewohnt einen Tag früher.



    Quellen: Variety, 2

    24.702 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden