ANZEIGE

Marvel Cinematic Universe - Alle neuen Ankündigungen zu Serien und Filmen im Überblick

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Marvel
    Disney stockt den Streamingdienst Disney+ ab dem kommenden Jahr gehörig auf. Hier erfahrt ihr, was unter anderem an Marvel-Content auf euch zukommt.
    ANZEIGE
    Natürlich war während des Investorentags bei Disney nicht nur Star Wars ein Thema, sondern auch die ganz große andere Marke des Konzerns - Marvel. In diesem Zuge gab das Mausstudio reichlich neue Infos bekannt, die besonders im Zusammenhang mit dem hauseigenen Streamingdienst Disney+ stehen. Aber auch zu den kommenden Kinoauswertungen gab es ein paar neue Infos. Dabei wurden erste Teaser, Trailer, Logos und offizielle Castingnews preisgegeben.

    So ist es nun offiziell, dass in der She Hulk-Serie, die exklusiv bei Disney+ an den Start geht, Mark Ruffalo als Bruce Banner/Hulk auftreten wird, sowie es ein Wiedersehen mit Tim Roth als Abomination geben wird, der diese Rolle im Film Der unglaubliche Hulk von 2008 bereits verkörperte, als noch Edward Norton den grünen Wüterich gab. Der unglaubliche Hulk leitete mit dem ersten Iron Man-Film das uns nun bekannte MCU ein, wurde im Gegensatz zum letztgenannten Titel aber bisher sehr stiefmütterlich behandelt. Nun wird also doch noch einmal richtigen Bezug auf den bisher einzigen Solo-Film von Hulk geben.



    Mit WandaVison wird am 15. Januar 2021 die erste richtige MCU-Serie bei Disney+ starten, wofür es einen neuen Trailer gibt, der mehr Einblick in die experimentelle Serie rund um Scarlet Witch alias Wanda Maximoff und Vision gibt.

    Zweiter deutscher Trailer


    Dass mit Doctor Strange in the Multiverse of Madness das im Titel benannte Multiverse eingeleitet wird, war logischerweise bereits bekannt. Dieses wird bereits in WandaVision eingeführt, sodass der zweite Doctor Strange-Film eine direkte Verbindung zur Marvel-Serie und dem kommenden dritten Spider-Man-Film haben wird. Das war zwar abzusehen, wurde nun aber ebenfalls noch einmal offiziell bestätigt. Doctor Strange in the Mutliverse of Madness entsteht unter der Regie von Sam Raimi, der nach seiner Spider-Man-Trilogie mit Tobey Maguire wieder zu Comicverfilmungen zurückkehrt, und wird neben Benedict Cumberbatch als Titelheld auch Benedict Wong, Rachel McAdams und Chiwetel Ejiorfor wiederkehren lassen. Ebenfalls dabei sein wird Elizabeth Olsen als Scarlet Witch.



    Nach WandaVision wird mit The Falcon and the Winter Soldier im März 2021 die zweite MCU-Serie an den Start gehen, wofür es nun den ersten First Look Trailer gibt. Dort stehen die beiden im Titel benannten Helden im Vordergrund, ebenso wie das große Erbe, dass Steve Rogers alias Captain America hinterlassen hat.

    Deutscher First Look


    Im Mai 2021 geht es dann gleich mit Loki weiter, einer Serie, in der der wohl beliebteste Schurke des MCUs im Zentrum steht. Natürlich wird Tom Hiddleston wieder als Halbbruder von Thor zurückkehren. Verstärkt wird der Darsteller unter anderem von Owen Wilson (Midnight in Paris). Die ersten bewegten Bilder lies Disney/Marvel nun auch der Öffentlichkeit zukommen.

    Erste bewegte Bilder (OmdU)


    Im Sommer 2021 folgt dann eines der spannendsten Serienprojekte mit What If...?. Die exklusive Dinsey+-Animationsserie befasst sich mit alternativen Realitäten, in denen beispielsweise T'Challa zu Star Lord wird, Captain America ein Zombie ist oder Agent Carter anstelle von Steve Rogers das Supersoldatenserum bekommt. Hier ist der erste Trailer.



    Auch Samuel L. Jackson darf in einer MCU-Serie brillieren. Mit Secret Invasion wird er als Nick Fury an der der Seite von Ben Mendelsohn sein, der wiederum als Skull Talos wiederkehrt. In unter anderem Captain Marvel wurden die Skrulls damals überraschenderweise als gar nicht so böse dargestellt. Mit der Secret Invasion-Serie rücken nun doch noch einige Gruppierungen der Gestaltenwandler in den Vordergrund, die der Erde nicht wohlgesinnt sind und unseren Planeten bereits unterlaufen haben.



    Mit Ironheart steht die Nachfolge von Iron Man nun fest. Dominique Thorne (Harriet) wird als geniale Erfinderin Riri Williams zur Titelheldin und bekommt erst einmal eine eigene Serie auf Disney+.



    Auch Iron Mans langlebiger Freund James Rhodes alias War Machine bekommt seine eigene Serie spendiert. In Armor Wars wird Tony Starks Befürchtung war und seine Technologie fällt in die falschen Hände. Don Cheadle wird dabei als Rhodes wieder zu sehen sein.



    Auch bei den Guardians of the Galaxy gibt es Neuigkeiten. So wird Baby Groot mit I am Groot seine eigene kleine Serie bekommen und James Gunn wird für Disney+ ein Holiday Special rund um die Guardians inszenieren, das 2022 dann exklusiv auf Disney+ erscheinen wird.




    Dass Christian Bale im vierten Thor-Film als Bösewicht in Erscheinung tritt, ist bereits seit längerem bekannt. Vermutet wurde, dass er Gorr the God Butcher zum Leben erwecken wird. Nun wurde diese Vermutung bestätigt und der Donnergott bekommt es in Thor: Love and Thunder mit einem seiner größten Widersacher zu tun.



    Peyton Reeds dritter Ant-Man-Film hat nun auch seinen offiziellen Titel bekommen: Ant-Man and the Wasp: Quantumania. Für den Film werden unter anderem Paul Rudd, Evangeline Lilly, Michael Douglas und Michelle Pfeiffer in ihre Rollen zurückkehren.



    Als letztes gibt es eine neue Filmankündigung. So bekommen die Fantastic 4 einen erneuten Versuch spendiert, sich im Kino zu beweisen, nachdem die letzten Abenteuer eher enttäuschend ausfielen. Regie soll bei dem Film Jon Watts führen, der sich für die Spider-Man-Filme Homecoming, Far From Home und den bevorstehenden dritten Teil mit Tom Holland als freundliche Spinne verantwortlich zeigte.



    Mehr zum Thema

    97.128 mal gelesen

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare 0

Keine Kommentare vorhanden