ANZEIGE

Fistful of Vengeance - Netflix setzt "Wu Assassins" mit einem Spielfilm fort

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wu-Assassins.jpg
    Iko Uwais darf sich auf Netflix weiter mit den Bösen prügeln - und das mit einer Prise Magie.
    ANZEIGE
    Als es hieß, dass The Raid-Star Iko Uwais seine eigene Martial Arts-Serie auf Netflix bekommt, waren die Erwartungen natürlich alles andere als niedrig. Das Endprodukt hieß dann Wu Assassins und war zwar etwas ernüchternd, jedoch bot sie dennoch zwischendurch immer wieder launige Unterhaltung. Nach der ersten Staffel blieb es aber weitestgehend ruhig um die Serie. Netflix gab weder eine Verlängerung bekannt, noch wurde sie offiziell abgesetzt. Nun gibt es für alle Fans der Serie aber endlich gute Neuigkeiten. Wu Assassins wird fortgesetzt. Jedoch nicht mit einer zweiten Staffel, sondern mit einem eigenständigen Film. Mit dem Titel Fistful of Vengeance wird dieser unter anderem die zum Hauptcast der Serie gehörenden Iko Uwais, Lewis Tan (Into the Badlands), Lawrence Kao (The Purge) und Juju Chan Szeto (Jiu Jitsu) zurückbringen. Ob noch weitere bekannte Gesichter folgen werden, ist derzeit noch nicht bekannt. Gedreht werden soll jedoch bald in Thailand.

    Die Regie bei dem Film wird Roel Reiné (Death Race 2) übernehmen, der auch bereits einige Folgen von Wu Assassins leitete.

    Über die Handlung von Fistful of Vengeance ist bisher nichts bekannt. Allerdings soll der Film die Möglichkeit einer zweiten Staffel oder eines Folgefilms offen halten.

    Im Zentrum der Serie, die ein Mix aus Magie, Kampfsport und Streetfood ist, steht ein Koch, der sich als Erbe der Wu Assassins herausstellt. Nun muss er in Chinatown des heutigen San Franciscos die Ordnung wiederherstellen. Dabei bekommt er es nicht nur mit übernatürlichen Mächten zu tun, sondern auch mit seiner eigenen Familie.

    Trailer zur 1. Staffel


    Quelle: Variety

    Mehr zum Thema

    Nachrichtenbild: Wu Assassins © 2019 Netflix
zu den Kommentaren

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar schreiben …