ANZEIGE

Oscars 2021 - Das sind die Nominierten

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Oscars.jpg
    In diesem Jahr kommen die Nominierten Namen angenehm divers daher. Dabei hat man aber glücklicherweise nicht das Gefühl, dass es erzwungen wurde, sondern die Nominierungen sind durchweg verdient.
    ANZEIGE
    Dass die Oscarverleihung in diesem Jahr etwas speziell werden würde, war nach dem von Corona gepeinigtem vergangenen Filmjahr zu erwarten. Das spiegelt sich auch in den Nominierungen der 93. Academy Awards wieder, die aus vielen ungewöhnlichen aber dadurch auch spannenden Filmen besteht, da die ganz großen Titel ausblieben. Erwartungsgemäß sind durch die lange Zeit verschlossenen Kinos auch zahlreiche Filme aus dem Hause Netflix oder Amazon vertreten.
    Nichtsdestotrotz dürften die beiden großen Favoriten die klassischen Kinofilme Normadland und Minari sein, die beide jeweils mit 6 Nominierungen an den Start gehen - und das in fast allen Hauptkategorien. Nach dem Überraschungserfolg Parasite aus dem vergangenen Jahr ist es zudem erfreulich, dass mit Minari wieder ein Film mit südkoreanischen Wurzeln so stark vertreten ist. Auch wenn Minari eine amerikanische Produktion ist, so dreht sich das Werk doch um eine eingewanderte koreanische Familie, wodurch die kulturellen Einflüsse bei dem Film extrem hoch sind.
    Nomadland und Minari sorgten darüber hinaus auch für Premieren. So ist Regisseurin Chloé Zhao (Nomadland) die erste nicht weiße Frau, die für die "Beste Regie" und Steven Yuen (Minari) der erste Asiate, der in der Kategorie "Bester Hauptdarsteller" sowie seine Kollegin Youn Yuh-jung die erste Südkoreanerin, die für ihre Schauspielleistung nominiert wurde.

    Ob sie alle am Ende auch noch die Preise abräumen können, wird sich in der Nacht vom 25. auf 26. April 2021 zeigen, wenn die Academy Awards verliehen werden.


    Bester Film

    The Father
    Sound of Metal
    Minari
    Judas and the Black Messiah
    Mank
    Promising Young Woman
    Nomadland
    The Trial of the Chicago 7

    Beste Regie

    Thomas Vinterberg - Der Rausch
    Lee Isaac Chung - Minari
    David Fincher - Mank
    Chloé Zhao - Nomadland
    Emerald Fennell - Promising Young Woman

    Beste Hauptdarstellerin

    Viola Davies - Ma Rainey's Black Bottom
    Andra Day - The United States vs. Billie Holiday
    Frances McDormand - Nomadland
    Carey Mulligan - Promising Young Woman
    Vanessa Kirby - Pieces of a Woman

    Bester Hauptdarsteller

    Steven Yuen - Minari
    Riz Ahmed - Sound of Metal
    Chadwick Boseman - Ma Rainey's Black Bottom
    Anthony Hopkins - The Father
    Gary Oldman - Mank

    Beste Nebendarstellerin

    Glenn Close - Hillbilly Elegy
    Olivia Colman - The Father
    Amanda Seyfried - Mank
    Youn Yuh-jung - Minari
    Maria Bakalova - Borat Anschluss Moviefilm

    Bester Nebendarsteller

    Sacha Baron Cohen - The Trial of the Chicago 7
    Leslie Odom Jr. - One Night in Miami...
    Paul Raci - Sound of Metal
    Daniel Kaluuya - Judas and the Black Messiah
    Lakeith Stanfield - Judas and the Black Messiah

    Bester Animationsfilm

    Wolfwalkers
    Die bunte Seite des Mondes
    Soul
    Onward
    Shaun das Schaf - Der Film: UFO-Alarm

    Beste Kamera

    Erik Messerschmidt - Mank
    Sean Bobbitt - Judas and the Black Messiah
    Phedon Papamichael - The Trial of the Chicago 7
    Darius Wolski - Neues aus der Welt
    Joshua James Richards - Nomadland

    Besten Kostüme

    Trish Summerville - Mank
    Ann Roth - Ma Rainey's Black Bottom
    Alexandra Byrne - Emma
    Massimo Cantini Parrini - Pinocchio
    Bina Daigeler - Mulan


    Bester Schnitt

    Chloé Zhao - Nomadland
    Yorgos Lamprinos - The Father
    Alan Baumgarten - The Trial of the Chicago 7
    Frédéric Thoraval - Promising Young Woman
    Mikkel E. G. Nielsen - Sound of Metal

    Bester Score

    Emile Mosseri - Minari
    Trent Reznor, Atticus Ross - Mank
    Trent Reznor, Atticus Ross, Jon Batiste - Soul
    Terence Blanchard - Da 5 Bloods
    James Newton Howard - Neues aus der Welt

    Bester Song

    "Fight for You" - Judas and the Black Messiah
    "Husavik" - Eurovision Song Contest: The Story of Fire Saga
    "Hear My Voice" - The Trial of the Chicago 7
    "Io Sì" - Du hast das Leben vor dir
    "Speak Now" - One Night in Miami...

    Bester Ton

    Sound of Metal
    Greyhound
    Neues aus der Welt
    Soul
    Mank

    Bestes Original-Drehbuch

    Lee Isaac Chung - Minari
    Emerald Fennell - Promising Young Woman
    Will Berson, Shaka King - Judas and the Black Messiah
    Aaron Sorkin - The Trial of the Chicago 7
    Darius Marder, Abraham Marder - Sound of Metal

    Bestes adaptiertes Drehbuch

    Kemp Powers - One Night in Miami..
    Chloé Zhao - Nomadland
    Christopher Hampton, Florian Zeller - The Father
    Ramin Bahrani - The White Tiger
    Sacha Baron Cohen, Anthony Hines, Dan Swimer, Peter Baynham, Erica Rivinoja, Dan Mazer, Jena Friedman, Lee Kern - Borat: Anschluss Moviefilm

    Bestes Make-up

    Pinocchio
    Emma
    Hillbilly Elegy
    Mank
    Ma Rainey's Black Bottom

    Besten visuelle Effekte

    Der einzig wahre Ivan
    Tenet
    The Midnight Sky
    Mulan
    Love and Monsters

    Bestes Produktionsdesign

    Tenet
    Ma Rainey's Black Bottom
    Neues aus der welt
    The Father
    Mank

    Bester fremdsprachiger Film

    Better Days - Hongkong
    Der Rausch - Dänemark
    Quo vadis, Aida? - Bosnien und Herzegowina
    Collective - Rumänien
    The Man Who Sold His Skin - Tunesien

    Beste Dokumentation

    Collective
    Sommer der Krüppelbewegung
    Der Maulwurf - Ein Detektiv im Altersheim
    Mein Lehrer, der Krake
    Time

    Bester Dokumentar-Kurzfilm

    Do Not Split
    A Concerto is a Conversation
    Colette
    Hunger Ward
    A Love Song for Latasha

    Bester Kurzfilm - Animiert

    If Anything Happens I Love You
    Burrow
    Genius Loci
    Yes-People
    Opera

    Bester Kurzfilm - Live Action

    White Eye
    The Letter Room
    Feeling Through
    The Present
    Two Distant Strangers

    Quelle: Oscars


    Mehr zum thema
zu den Kommentaren

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar schreiben …