ANZEIGE

Great White - Unsere Kritik zum Hai-Horror

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Great-White.jpg
    Es werden mal wieder ein paar Figuren zu Fischfutter verarbeitet.
    ANZEIGE
    Seit Steven Spielberg mit Der Weiße Hai uns das Fürchten gelehrt hatte, sind die Raubfische aus dem Tierhorrorgenre nicht mehr wegzudenken. Dabei ist ihre Popularität als Schreckensmonster extrem hoch, auch wenn ihr Verhalten in den zahlreichen Filmen natürlich fernab ihres natürlichen Lebensstils ist. Mit Great White gibt es nun neuen Nachschub für alle, die sich lieber von den Raubfischen Angst einjagen lassen, als sich einer Naturdoku zu widmen.

    Wie gut dieser neue Genrebeitrag geglückt ist, erfahrt ihr in unserer Great White - Filmkritik.

    Im Zentrum des Hai-Horrors erleiden fünf Passagiere eines Wasserflugzeugs Schiffbruch und versuchen schnellstmöglich zum nächsten Land zu kommen, bevor ihnen die Vorräte ausgehen. Wäre das nicht genug, haben noch zwei Weiße Haie die Jagd auf die Abgestürzten eröffnet.

    Der noch weitestgehend unbekannte Regisseur Martin Wilson (Roll) übernahm bei Great White die Inszenierung.
    Als Darsteller sind unter anderem Katrina Bowden (Tucker & Dale vs. Evil), Aaron Jakubenko (Das Römische Reich), Kimie Tsukakoshi (Rip Tide) und Te Kohl Tuhaka (Love and Monsters) zu sehen.

    Great White
    erscheint in Deutschland am 20. Mai 2021 digital und am 03. Juni 2021 auf Blu-ray und DVD.

    Deutscher Trailer


    Quelle: EuroVideo


    BBCode Amazon Great White - VoD (Affiliate-Link)

    BBCode Amazon Great White - Blu-ray (Affiliate-Link)

    BBCode Amazon Great White - DVD (Affiliate-Link)


    Mehr zum Thema


    Nachrichtenbild: Great White © 2021 EuroVideo
zu den Kommentaren

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar schreiben …