ANZEIGE

Memoir of a Murderer - Unsere Kritik zum düsteren Thriller

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Memoir-of-a-Murderer.jpg
    Nach namentlich verwechselbaren Titeln wie "Memories of Murder" oder "Confession of Murder" findet nun auch "Memoir of a Murderer" seinen Weg nach Deutschland
    ANZEIGE
    Fans des koreanischen Kinos kommen dieses Jahr voll auf ihre Kosten. Selbst abseits von Netflix, wo regelmäßig neue Titel aus der ganzen Welt und somit auch aus Südkorea veröffentlicht werden, erreichten uns im ersten halben Jahr zahlreiche spannende Filme. Ob Action vor historischer Kulisse in The Swordsman, Katastrophenszenarien in Tunnel und Contamination, SciFi-Action in Fabricated City, dramatische Thriller-Atmosphäre in Sea Fog, sinnliche Liebesgeschichten in Five Senses of Eros, schwarzhumorige Thriller-Unterhaltung in A Hard Day, knüppelharte Actionkost in Deliver Us From Evil und The Attack oder Spannung in seiner Reinform in Bring Me Home, es war eigentlich für fast jeden etwas dabei. Und das Jahr hält noch einige spannende Titel bereit. Mit Memoir of a Murderer gesellt sich nun ein weiterer Thriller-Beitrag hinzu, bei dem ein Blick es definitiv wert ist - alleine schon der Prämisse wegen.

    Was das Werk sonst noch zu bieten hat, erfahrt ihr in unserer Memoir of a Murderer - Filmkritik.

    Im Zentrum des Thrillers steht der in die Jahre gekommene Serienmörder Byung-su, der mittlerweile mitsamt einer Alzheimer-Erkrankung ein zurückgezogenes Leben mit seiner Tochter führt. Als mehrere Mordopfer in der Stadt auftauchen, vermutet er hinter einem ortsansässigen Polizisten ebenfalls einen Serienmörder. Jedoch lässt ihn seine lückenhafte Erinnerung auch immer wieder an sich selbst zweifeln, sodass es sogar möglich ist, dass er selbst die Morde begangen hat. Als der Polizist und seine Tochter sich auch noch näher kommen, stellt sich die Welt von Byung-su auf den Kopf.

    In den Hauptrollen von Memoir of a Murderer sind Sol Kyung-gu (Silmido), Kim Nam-gil (The Closet) und Kim Seol-hyun (The Great Battle) zu sehen.
    Die Regie übernahm Won Shin-yeon (Rampant) nach einem Drehbuch von Hwang Jo-yun, der auch am Meisterwerk Oldboy mitschrieb.

    Memoir of a Murderer ist seit dem 04. Juni 2021 digital verfügbar, sowie auf Blu-ray, DVD und im Mediabook erhältlich.

    Deutscher Trailer






    BBCode Amazon Memoir of a Murderer - DVD (Affiliate-Link)

    BBCode Amazon Memoir of a Murderer - VoD (Affiliate-Link)


    Mehr zum Thema


    Nachrichtenbild: Memoir of Murderer © 2021 Busch Media Group
zu den Kommentaren

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar schreiben …