Babylon - Tobey Maguire, Olivia Wilde, Spike Jonze und Phoebe Tonkin ergänzen Cast

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Studionews.jpg
    Man könnte meinen, der Cast von Damien Chazelles "Babylon" sei bereits imposant. Doch nun haben sich weitere bekannte Namen dem Film angeschlossen.
    Margot Robbie, Brad Pitt, Diego Calva, Jovan Adepo, Katherine Waterston, Li Jun Li, Max Minghella, Samara Weaving, Lukas Haas, Flea, Eric Roberts, P.J. Byrne, Rory Scovel und Damon Gupton - das ist der bisherige Cast von Damien Chazelles Projekt Babylon. Jetzt haben sich auch noch Tobey Maguire, Olivia Wilde, Spike Jonze und Phoebe Tonkin dem Film angeschlossen. Es ist unklar, wen die Neuzugänge spielen werden. Auch ist noch nicht bekannt, ob sie fiktionale oder historische Persönlichkeiten mimen werden, wird Babylon nämlich beides zeigen. Babylon spielt in den 1920er Jahren und wird den Wandel vom Stummfilm zum Tonfilm in der Filmindustrie thematisieren. Dabei werden Aufstieg und Fall unterschiedlicher Charaktere untersucht.

    Damien Chazelle
    wird nicht nur Regie führen, sondern hat er auch das Drehbuch zu Babylon verfasst. Produzenten des Films sind Olivia Hamilton, Matt Plouffe und Marc Platt; Executive Producer hingegen Tobey Maguire, Helen Estabrook und Adam Siegel.

    Nächste Woche starten die Dreharbeiten in Los Angeles, im Dezember 2022 soll ein limitierter Kinostart in den USA folgen. Hauptkinostart ist dann am 6. Januar 2023. Auch für Deutschland gibt es bereits einen Kinostart, dieser ist momentan für den 23. Februar 2023 geplant.

    Quelle: THR








    Mehr zum Thema

zu den Kommentaren

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar schreiben …