ANZEIGE

Fast & Furious 9 - Unsere Kritik zum neusten Teil der Reihe

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Fast&Furious-9.jpg
    Dieses Mal geht es nicht nur um Doms Wahlfamilie, sondern auch im seinen verstoßenen leiblichen Bruder.
    ANZEIGE
    Und die Blockbuster mehren sich. Nachdem Godzilla vs. Kong bereits die Leinwände auf der ganzen Welt zum Beben brachte, folgt nun mit Fast & Furious 9 das nächste große Actionfestival. Auch auf diesen Film haben Fans lange warten müssen, nachdem er eigentlich im Frühjahr 2020 erscheinen sollte. Dank der Corona-Krise erscheint das Werk nun mit über einem Jahr Verspätung auch in Deutschland. In anderen Ländern hat der neuste Franchise-Beitrag bereits große finanzielle Erfolge feiern können. Als nächstes wird sich zeigen, ob die Deutschen ebenfalls so enthusiastisch in die Lichtspielhäuser rennen.

    Was euch bei dem Action-Blockbuster erwartet, erfahrt ihr in unserer Fast & Furious 9 - Filmkritik.

    In Teil 9 müssen die beliebten Figuren wieder losziehen, um die Welt vor dem Chaos zu retten, denn ein reicher Europäer versucht ein gerät in die Hände zu bekommen, dass es ermöglicht auf alle Computersysteme der Welt zuzugreifen und somit die Kontrolle über nahezu alle mächtigen Waffen zu bekommen. Um an dieser Gerät heranzukommen hat er sich die Hilfe von jemand sehr Speziellen erkauft - Dominic Torettos Bruder Jakob. Und die beiden haben noch eine ganz persönliche Rechnung offen.

    Die Besetzungsliste umfasst unter anderem Namen wie Vin Diesel (Pitch Black), Michelle Rodriguez (Machete), Chris "Ludacris" Bridges (L.A. Crash), Tyrese Gibson (Death Race), John Cena (Daddy's Home 2), Nathalie Emmanuel (Game of Thrones), Jordana Brewster (The Faculty), Charlize Theron (Monster), Sung Kang (Shootout), Anna Sawai (Ninja Assassin), Lucas Black (Jarhead), Finn Cole (Peaky Blinders), Kurt Russell (Tango & Cash) und Helen Mirren (Die Queen).

    Justin Lin, der Regisseur von Teil 3-6, kehrte für Fast & Furious 9 wieder auf dem Regiestuhl Platz zurück.

    Ab dem 15. Juli 2021 rasen Dom und Co. wieder über die deutschen Leinwände.

    Deutscher Trailer

    Mehr zum Thema

    Nachrichtenbild: Fast & Furious 9 © 2021 Universal Pictures
zu den Kommentaren

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar schreiben …