ANZEIGE

Cash Truck - Unsere Kritik zum Actionreißer mit Jason Statham

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Cash-Truck.jpg
    Jason Statham darf mal wieder austeilen. Inszeniert wird er dabei von Kultregisseur Guy Ritchie.
    ANZEIGE
    Nachdem Guy Ritchie mit der Realverfilmung von Disneys Aladdin einen riesigen Box-Office-Hit landete, kehrte er zur Freude vieler seiner Fans mit dem Gangsterfilm The Gentlemen zurück zu seinen Wurzeln und zauberte ein von Publikum und Kritikern gleichermaßen gefeiertes Werk ganz im Stile seiner beliebten Erstlingsprojekte Bube, Dame, König, grAs und Snatch. Diese beiden Werke machten damals nicht nur Ritchie selbst zu einem gefragten Mann in der Filmbranche, sondern auch seinen mittlerweile langjährigen Freund Jason Statham, der zurzeit zu den größten Actionstars Hollywoods zählt. Nun zieht es die beiden für Cash Truck 15 Jahre nach ihrem letzten gemeinsamen Film Revolver wieder zusammen.

    Wie gut diese Wiedervereinigung geglückt ist, erfahrt ihr in unserer Cash Truck - Filmkritik.

    Im Zentrum von Cash Truck steht ein mysteriöser Mitarbeiter einer Geldtransportfirma, der bei einem Überfall ihres Transporters eine beängstigende Seite von sich zeigt. Denn der gehimnisumwobende Mann scheint sich auf einem Rachefeldzug gegen Räuber zu beginden, die sich Geldtransporter als Ziel gesetzt haben. Und dabei geht er alles andere als zimperlich vor.

    Neben Hauptdarsteller Jason Statham werden unter anderem noch Josh Hartnett (Sin City), Scott Eastwood (Fast & Furious 8 ), Andy Garcia (Ocean's Eleven) und Jeffrey Donovan (Honest Thief) zu sehen sein.
    Guy Ritchie führte wie gewohnt nicht nur Regie, sondern schrieb auch am Drehbuch mit.

    Am 29. Juli 2021 startet Cash Truck in den deutschen Kinos.

    Deutscher Trailer


    Quelle: Studiocanal

    Mehr zum Thema

    Nachrichtenbild: Cash Truck © Studiocanal
zu den Kommentaren

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar schreiben …