ANZEIGE

In the Heights - Unsere Kritik zum umwerfenden Musical

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • In the Heights.jpg
    Jetzt wird in den Kinos wieder gesungen und getanzt!
    ANZEIGE
    Die Lichter gehen an in Washington Heights … Gleich außerhalb der U-Bahn-Station 181st Street liegt der Duft eines Cafecito Caliente in der Luft, dort, wo ein Kaleidoskop von Träumen diese lebendige und eng verbundene Gemeinschaft versammelt. Der Mittelpunkt des Ganzen ist der sympathische, charismatische Bodega-Besitzer Usnavi (Anthony Ramos), der jeden Cent aus dem Alltragstrott spart, während er hofft, träumt und von einem besseren Leben singt.

    In the Heights ist das große Musical des diesjährigen Sommers und begeistert aktuell Kinobesucher weltweit. Regisseur John M. Chu versammelte für die eingängigen Beats unter anderem Anthony Ramos, Corey Hawkins, Leslie Grace, Melissa Barrera, Jimmy Smits, Olga Merediz und Gregory Diaz IV vor der Kamera.

    In unserer Filmkritik zu In the Heights erfahrt ihr, warum auch ihr dem Film eine musikalische Chance geben solltet.

    In the Heights erscheint am 22. Juli 2021 in den deutschen Kinos.



zu den Kommentaren

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar schreiben …