Spider-Man: No Way Home - Der erste Trailer ist da

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Spider-Man Homecoming.jpg
    Lange haben sich die Fans gefragt, wann er endlich kommt und jetzt ist er da - der Trailer zu "Spider-Man: No Way Home".
    Mit der Beteiligung von Benedict Cumberbatch als Doctor Strange wird im dritten Abenteuer von Tom Holland als Peter Parker das Multiversum eine elementare Rolle spielen, das sich am Ende von Teil 2 bereits angekündigt hatte und mit der Marvel-Serie Loki gefestigt wurde. Der erste Trailer zu Spider-Man: No Way Home liefert nun den langersehnten ersten Eindruck.

    Im dritten Film sieht sich Peter Parker damit konfrontiert, dass er für die Geschehnisse aus Teil 2 beschuldigt wird. Darüber hinaus wurde seine Identität preisgegeben, wodurch sein Leben erheblich erschwert wird. In seiner Verzweiflung wendet er sich an Doctor Strange, in der Hoffnung, dass er diese Enthüllungen ungeschehen machen kann. Bei dem Versuch diesen Wunsch zu erfüllen, wird das Multiversum geöffnet.

    In diesem Zusammenhang wird es definitiv ein Wiedersehen mit Alfred Molina als Doctor Octopus geben, der in dieser Rolle bereits im zweiten Spider-Man-Film mit Tobey Maguire zu sehen war. Ebenfalls soll auch Jamie Foxx als Electro aus dem zweiten Film mit Andrew Garfield wieder zu sehen sein.
    Gerüchteweise sollen auch die beiden ehemaligen Spider-Man-Darsteller wieder auftreten. Bestätigt ist dies aber bisher nicht, ebensowenig wie der kursierende Auftritt von Willem Dafoe als Green Goblin (der im Trailer zumindest aber angedeutet wird).

    Wieder dabei sind aber definitiv Zendaya als MJ, Jon Favreau als Happy Hogan und Marisa Tomei als Tante May.

    Derweil steht der deutsche Kinostart am 16. Dezember 2021. Als Regisseur wird wie schon bei den Vorgängern Jon Watts in Erscheinung treten.

    Erster Trailer


    Quelle: Sony Pictures

    Mehr zum Thema

    Nachrichtenbild: Spider-Man: Homecoming © Sony Pictures
zu den Kommentaren

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar schreiben …