ANZEIGE

Fantasy Filmfest 2021 - Alle Infos und Filme zum diesjährigen Event

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • FFF2021.jpg
    Das sind die Filme auf dem diesjährigen 'Fantasy Filmfest'.
    ANZEIGE
    Wie jedes Jahr, steht auch 2021 wieder ein neues 'Fantasy Filmfest' in den Startlöchern. Im Oktober geht es bereits zum 35. Mal um unser aller liebstes Hobby in sieben Spielstätten über ganz Deutschland verteilt. Ganze 37 Filme werden dieses Jahr gezeigt, erneut verteilt über sämtliche Genres. Der Eröffnungsfilm ist dieses Jahr die Actionkomödie Gunpowder Milkshake, der mit Starbesetzung unter anderem in Deutschland gedreht wurde. Beendet wird das Festival schließlich mit Silent Night.

    Darüber hinaus gibt es als Centerpiece den skandinavischen Horrorfilm The Innocents, sowie als Special Screening OSS 117: From Africa With Love, eine wahnwitzige Satire auf das Geheimagenten-Genre, insbesondere natürlich "James Bond" persönlich. Über sieben Tage dürfte das 35. 'Fantasy Filmfest' somit wahrscheinlich für jeden nur erdenklichen Geschmack einen geeigneten Film bieten.

    Wie immer gibt es auch wieder den Kurzfilmwettbewerb 'Get Shorty', in dem zehn Kurzfilme um die Gunst der Zuschauer kämpfen. Im Anschluss kann wie gewohnt abgestimmt werden und zum Ende des Festivals werden die Gewinner gekürt.

    Das 'Fantasy Filmfest' tourt dieses Jahr zu folgenden Terminen durch Deutschland:
    • Berlin | 17. - 24. Oktober 2021
    • Stuttgart | 17. - 24. Oktober 2021
    • Frankfurt | 24. - 31. Oktober 2021
    • Nürnberg | 24. - 31. Oktober 2021
    • Hamburg | 31.10. - 7. November 2021
    • München | 31.10. - 7. November 2021
    • Köln | 31.10. - 7. November 2021

    Es lohnt sich auch immer einen Blick auf die Offizielle Internetseite des 'Fantasy Filmfest' zu werfen. Dort könnt ihr unter anderem den diesjährigen Festivalkatalog durchblättern und die Termine und Preise der Tickets für euer Kino in Erfahrung bringen.

    Folgende Filme können dieses Jahr auf dem 'Fantasy Filmfest' gesichtet werden:

    After Blue

    Die Erde starb und die Menschheit fand mit dem Planeten After Blue ein neues Paradies. Eine moderne Version von Roger Vadims Klassiker "Barbarella"– absurd, bunt, extrem.



    Are You Lonesome Tonight?

    Als hätte sich Wong Kar-Wai gleich zu Beginn seiner Karriere einen lupenreinen Noir-Stoff vorgeknöpft.



    Beyond The Infinite Two Minutes

    Ähnlich wie damals der japanische Überraschungserfolg "One Cut of the Dead" sprüht dieser international abgefeierte Festival Crowdpleaser um ein zufällig entdecktes Zeitreise-Phänomen nur so vor Einfallsreichtum und Witz.



    Blood Conscious

    Regisseur Timothy Covell nimmt die dunkle Seite Amerikas aufs Korn und Ausgangspunkt für seinen cleveren kleinen, teils augenzwinkernden Horrorthriller. Wer hier für wen der Dämon ist, bleibt spannend bis zum Schluss.



    Bloody Oranges

    Ein absurder Wahnsinnsritt, in dem die Gewalt in alle unerwarteten Richtungen explodiert – als hätte Alexandre Aja eine Bad-Taste-Komödie der Farrelly Brüder gedreht.



    The Boy Behind The Door

    Als sich Bobby und Kevin entführt und eingesperrt in einem abgelegenem Haus wiederfinden, gelingt es Bobby sich zu befreien. Wie weit würdest Du gehen, um Deinen besten Freund zu retten?



    Boys From County Hell

    Als ein Bauprojekt einen Vampir schlecht gelaunt und hungrig aus der Starre erwachen lässt, gilt es für die Bewohner von Six Mile Hill zusammenzustehen und mutig um jede Halsschlagader zu kämpfen.



    Brain Freeze

    Der Dünger einer kleinen kanadischen Gemeinde ist so wirksam, dass er sogar Tote zum Leben erweckt. Doch auch wenn die Zombies diesmal veggie grün sind, ihr Appetit auf Fleisch ist ungebremst.



    Broadcast Signal Intrusion

    In den späten 90ern entdeckt ein Archivar eine Reihe unheimlicher Störungen des Fernsehsignals. Immer obsessiver stürzt er sich in die Suche nach den Tätern und der Wahrheit, die sich hinter den schockierenden Bildern verbirgt.



    Coming Home in the Dark

    Der Familienausflug gerät für Hoaggie, Jill und ihre Kinder zum ultimativen Überlebenskampf, als zwei Fremde sie als Geiseln nehmen. Ein zynisches Psychoduell in der Tradition "Funny Games" entspinnt sich.



    Crabs!

    No Brainer Crabs! ist ein wundervolles Trashfest, das aus der Feder Roger Cormans entstanden sein könnte. Ein bierseliger Spaß voller mit Inbrunst inszenierter Klischees und ein Werk von bekennenden Monsterfilm-Liebhabern.



    Dashcam

    Mit US Social Media Star Eric Tabach spannend besetzt erzählt der beklemmende Thriller eine moderne Version von "Three Days of the Condor" über Machtmissbrauch, Verbrechen und die Frage nach der Wahrheit in einem zunehmend reißerischen Zeitgeist.

    The Feast

    In diesem smart erzählten und gefilmten Horrorfilm um eine Dinnerparty, die in der Katastrophe endet, lugt das Grauen still und unerkannt aus der Ecke hervor.



    Gunpowder Milkshake[/line
    Gunpowder Milkshake ist ein wahres Feuerwerk aus atemloser, bis ins kleinste Detail choreographierter Action, furiosem Witz, einem grandiosen Set-Design und einer ganzen Brigade internationaler Top-Stars, u.a. Karen Gillan, Lena Headey, Angela Bassett, Michelle Yeoh, Carla Gugino und Paul Giamatti.



    Hard Hit

    Genial komprimierte Spannung in Tradition von "Phone Booth" trifft auf ein 1a Produktionsniveau und atemlos dramatische Entwicklungen wie sie die Koreaner lieben und stets hochemotional umsetzen.



    Hunter Hunter

    Eine Familie am Rande der Gesellschaft. Eine Bedrohung, die sich im Dunkel versteckt. Eine Jagd bis an die Grenzen des Verstands – und sogar darüber hinaus!



    The Innocents

    Dass der englische Titel derselbe ist wie von Jack Claytons Klassiker "The Innocents" ("Schloss des Schreckens"), dürfte kein Zufall sein. Böse Kinder sind seit jeher ein geliebtes Subgenre des Horrorfilms. Das diesjährige Centerpiece ist ein Paradebeispiel für das Grauen, das zunächst so vermeintlich unschuldig und danach umso heftiger wirkt.



    John and the Hole

    Der stille John entdeckt mit seiner Drohne ein mysteriöses Loch im Waldboden, das ihn sofort fasziniert und auf eine extreme Idee bringt: Warum nicht mal eine Auszeit von der stressigen Familie nehmen?



    Knocking

    In dem stilistisch ungewöhnlichen und großartig gespielten Midnight Beitrag aus Sundance wird eine fragile Frau von einem seltsamen Klopfen in ihrem Apartment verstört.



    Lamb

    Ein mutiger, bizarrer Debütfilm, der seine Figuren und Handlung mit Bedacht aufbaut, um dann umso härter und völlig unerwartet mit jeder Konvention zu brechen.



    Let the Wrong One in

    Eine Vampir-Invasion überrollt Dublin. Der neue Crowdpleaser von Conor McMahon versprüht seinen Charme mit jeder Menge Slapstick, Gore und fantastischen Einfällen.

    Midnight

    Kwon Oh-Seungs Regiedebüt ist ein atemloses Katz-Maus-Spiel zwischen einem hörgeschädigten Mutter-Tochter-Gespann und einem gerissenen Psychopathen.



    Mosquito State

    Cronenbergscher Body-Horror trifft auf ätzende Wall-Street-Parodie in Filip Jan Rymszas effekteschwerer, preisgekrönter Allegorie.



    Mother Schmuckers

    Zum Frühstück einen Kothaufen in die Bratpfanne. Frisch gestärkt im Supermarkt randalieren. Danach auf Taubenjagd und dabei den Hund verlieren… Gegen dieses asoziale Brüderpaar ist Trash-TV Feingeistkino! Eine cineastische Grenzerfahrung.



    Night Drive

    Russell hat alles verloren. Als Charlotte in sein Auto steigt, beginnt unversehens das Abenteuer seines Lebens: Aufgebrachte Ex-Freunde. Unvorsichtige Fußgänger. Leichen im Kofferraum. Geheimnisvolle Artefakte. Ein ganz normaler Abend in Los Angeles.



    OSS 117: From Africa with Love

    Etwas oller, aber kein bisschen weiser, noch politisch korrekt: Unser beliebtester Geheimagent ist zurück und tritt wie gewohnt vorlaut und ungestüm in jedes Fettnäpfchen, was sich bietet. Wir schreiben nunmehr die 70er Jahre und der charmante OSS 117, begeisterter Macho der ganz alten Schule, macht den Kontinent Afrika und seine exotischen Schönheiten unsicher. Darauf einen Dujardin!



    Pig

    Als sein Trüffelschwein „Pig“ entführt wird, sieht Nicolas Cage rot. Eine unglaubliche Geschichte voller WTF-Momente, die sich jeder Genreeinschätzung entzieht.



    Raging Fire

    In Benny Chans letztem Film vor seinem Tod – wie gewohnt ein topproduzierter Actionkracher – kämpfen die Martial Arts Legenden Donnie Yen und Nicholas Tse heldenhaft um Moral, Schuld und Sühne.



    The Sadness

    Ein Virus verwandelt die Bevölkerung Taiwans in blutrünstige, sexuell enthemmte Monster. Rob Jabbaz entfesselt extremen Terror in seiner provokanten und schockierenden Horrorvision, für die es starke Nerven braucht.



    See for Me

    Die blinde Sophie jobbt als Katzen-Sitterin, als Einbrecher in das einsame Traumhaus eindringen. Die App „See for Me“ ist ihre einzige Hoffnung und Verbindung zur Außenwelt.

    Silent Night

    In der bissigen Endzeit-Geschichte feiern Freunde und Familie eine letzte schräge Weihnachtsparty bevor ein heraufziehender Sturm die Menschheit auslöschen wird. Brillant besetzt mit Annabelle Wallis, Kirby Howell-Baptiste, Keira Knightley, Matthew Goode, Lily-Rose Depp und Roman Griffin Davis.

    Sound of Violence

    Gewalt als Therapie? Für die einst gehörlose Alexis hat ein frühes Kindheitstrauma Wunder bewirkt. Mittlerweile experimentiert sie als Musikdozentin mit innovativen Sounds – bis ihr Leben erneut auf eine heftige Probe gestellt wird.



    The Spine of Night

    In diesem epischen wie blutigen Fantasy-Abenteuer für Erwachsene kämpfen Helden und Könige verschiedenster Zeitalter und Kulturen gegen eine allumfassende böse Macht.



    Spiritwalker

    Von den Produzenten von "The Gangster, The Cop, The Devil" stammt der koreanische Fantasy-Horror-Actioner über einen Mann, der alle zwölf Stunden in einem neuen Körper erwacht.

    Sweetie You Won't Believe it

    Ähnlich dem Geheimtipp "Why Don't You Just Die!" schickt sich auch der erste kasachische Film auf dem 'Fantasy Filmfest' an, ein absoluter Publikumsliebling zu werden mit seinem derben Humor und kreativen Kunstblut-Einlagen.



    Ted K

    'Fantasy Filmfest'-Veteran Sharlto Copley ("District 9", "Hardcore Henry") als Öko-Rambo: Wer mit Krachmaschinen ins Jagdrevier des Emeriten Ted vorrückt, bekommt seinen Zorn zu spüren – und seine Rohrbomben.

    Teddy

    Als hätte Teddy in seinem französischen Heimatkaff nicht schon genug Probleme, nach einer Tierattacke im Wald plagen ihn nun auch noch seltsam animalische Gelüste.

zu den Kommentaren

Das könnte dich auch interessieren

Kommentare

Noch keine Kommentare vorhanden.
Kommentar schreiben …